Festspielhaus in Bonn Beethovenhallen-Freunde bieten der Stadt Hilfe an

BONN · Der am Donnerstagabend vom Bonner Stadtrat mit breiter Mehrheit gegen Grüne und Linksfraktion gefasste Beschluss, die Pläne für das Festspielhaus in der Rheinaue weiterhin zu unterstützen, hat nicht nur die Festspielhausfreunde in Hochstimmung versetzt. Am Freitag meldete sich auch der Verein "Pro Beethovenhalle" und lobte ebenfalls die Entscheidung des Stadtrates.

Denn der hatte - wieder mit Mehrheit- die Verwaltung außerdem aufgefordert, einen Zeit- und Finanzplan für die Sanierung der Beethovenhalle als Multifunktionshalle vorzulegen. Nach einem Gutachten müssen dafür etwa 30 Millionen Euro bereitgestellt werden.

"Pro Beethovenhalle geht davon aus, dass dabei alle Optimierungsmöglichkeiten sorgsam erwogen werden, die Anregungen der Nutzer einfließen und die Belange des Denkmalschutzes berücksichtigt werden", sagte Jörg Franzen. Der Sprecher des Vereins bot der Stadtverwaltung dafür die Unterstützung von ProBeethovenhalle an.

Und erinnerte daran, dass beim Aufstellen des Finanzplans bedacht werden müsse, dass die Beethovenhalle unter Denkmalschutz stehe. Schließlich gebe es für denkmalpflegerisch fachgerechte Arbeiten Fördergelder, so Franzen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort