1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Beethoven ziert Stromkästen an der Oxfordstraße

Graffiti in Bonn : Beethoven ziert Stromkästen an der Oxfordstraße

Ein weiterer Ludwig van Beethoven für die Stadt Bonn: Als Graffiti ziert der Komponist nun einen Stromkasten auf der Oxfordstraße. Das Bild ist angelehnt an eine alte Radierung aus dem Jahr 1834 von Franz Hegi.

Lässig hängt sein blauer Schal um den Hals. Vom Motiv ist es zweifelsfrei der junge Beethoven, der die Passanten von einem Stromkasten an der Oxfordstraße aus anlächelt – nahe seinem Geburtshaus an der Bonngasse.

Das Motiv ist nicht frei erfunden, sondern angelehnt an eine Radierung von Franz Hegi von 1834. Sie ist ein frühes Beispiel für eine Darstellung Beethovens beim Komponieren in einer romantischen Landschaft. Die Firma Highlightz hat es als Graffiti gesprayt, im Auftrag von SWB Energie und Wasser und der Beethoven Jubiläums GmbH.

„Wir wollen Beethoven sichtbar machen in Bonn“, sagte Ralf Birkner (r.), Geschäftsführer der Gesellschaft, bei der Einweihung. SWB-Marketingleiter Jürgen Winterwerp merkte an, dass die Stadtwerke im Jahr fünfstellige Summen aufbringe, um solche Kästen zu reinigen. „Die Verschönerung soll dazu dienen, dass sie weniger beschmiert werden.“