Traditionsreiche Klassiker und innovative Neuheiten Diese kleinen Brauereien gibt es rund um Bonn

Bonn/Köln · Rund um Bonn gibt es einige echte Geheimtipps für Bierliebhaber. Die Auswahl reicht von Craftbeer über Weizen bis hin zum limitierten Saisonbier. Welche Besonderheiten die Brauereien rund um Bonn anbieten. Ein Überblick.

 Rund um Bonn gibt es viele kleine Brauereien, die mit ihrem Bier überzeugen. (Symbolbild)

Rund um Bonn gibt es viele kleine Brauereien, die mit ihrem Bier überzeugen. (Symbolbild)

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Frisches Pils, malziges Dunkelbier oder doch lieber ein innovatives Craftbeer? Neben den bekannten Biermarken gibt es auch zahlreiche kleinere Brauereien, die mit innovativen Sorten und langjähriger Tradition überzeugen. Ein Überblick über echte Geheimtipps und traditionelle Braukunst rund um Bonn.

Bonn

Bönnsch

Das Bönnsch ist ein Aushängeschild der ehemaligen Bundeshauptstadt. Neben dem klassischen, naturtrüben Bönnsch und dem Weizen werden regelmäßig spezielle Saisonbiere angeboten. Ob Winterbock oder Summer-Ale: Liebhaber der Braukunst können sich regelmäßig über neue Kreationen aus dem Kupferkessel freuen. Neben Bier produziert das Brauhaus außerdem Bierbrand, eine Spirituose, die durch die unmittelbare Destillation von Bier gewonnen wird.

  • Adresse: Sterntorbrücke 4, 53111 Bonn
  • Kontakt: Mail, Webseite, 0228 650 610

Ale-Mania

Eines der bekannteren Craftbiere aus Bonn ist das "Ale-mania". Immer verfügbar sind die vier klassischen Sorten Bonner Wiess, ein rheinisches, obergäriges Bier, IPA Mania, das durch seinen karamelligen Malzkörper hervorsticht, das fruchtige New England IPA und Gose, ein säuerliches Weizenbier mit Koriander und Salz. Die „Special Range“ steht ganz im Zeichen der Region: Das Bonner Wiess wird in einer speziellen Kirschblütenedition angeboten und das Bonner Alt holt den niederrheinischen Braustil nach Bonn. Außerdem werden Biere mit Honig-, Ingwer- und Rauchnoten angeboten. Gebraut werden die Biere unter anderem von Inhaber Fritz Wülfing, der auch Besichtigungen nach Absprache anbietet. In den dazugehörenden Tastings werden mehrere Biersorten serviert.

  • Adresse: Alaunbachweg 10, 53229 Bonn
  • Kontakt: 0228 6200016, Mail

Ennert-Bräu

Die Ennert Brauerei kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: Der Familienbetrieb besteht seit über 70 Jahren, seit mehr als 26 Jahren wird das hauseigene Bier gebraut. Das Ennertbräu ist ein hellmalziges Pils, das nur vor Ort erworben werden kann. Mit ihrem Beethoven Craftbeer zeigt sich die Brauerei besonders Lokalpatriotisch. Das Sortiment umfasst unter anderem Pils, Winterbock und Weizen. Da die Biere handgebraut und nur in kleinen Chargen hergestellt werden, sind nicht alle Sorten durchgehend verfügbar.

  • Adresse: An den Hecken 1, 53229 Bonn Beuel Pützchen
  • Kontakt: Webseite, 0228 431 784

Craftquelle Bonn

Seit 2018 gibt es in der Bonner Altstadt rund 300 verschiedene Biere und selbst produzierte Sorten. Christoph Steinhauer hat klangvolle Marken wie „Schäl Sick“ oder „Altstadt Hell“ im Sortiment. Außerdem das Sakura Ale (Kirschblütenbier mit 5,5 % Alk.) Dieses Bier wird mit 15.000 Kirschen nur zur Kirschblüte gebraut und ist innerhalb von drei Wochen komplett ausverkauft. In der eigenen Brauwerkstatt in Beuel werden Tastings und Braukurse durchgeführt.

  • Adresse: Breite Straße 74, 53111 Bonn
  • Kontakt: Webseite, Mail

Region

Steffens Brauerei

Die Steffens Brauerei setzt auf traditionelle Brauqualität: Seit 1866 wird hier nach überlieferten Privatrezepten gebraut. Ursprünglich kommt die Brauerei aus Kasbach-Ohlenberg, heute ist sie in Bornheim ansässig. Im Angebot stehen acht Sorten: Von erfrischendem Pils bis zu dem kraftvoll und würzigen Schwarzen Gold findet hier jeder Bierliebhaber seinen Liebling.

Braustelle Köln

Die Braustelle in Köln-Ehrenfeld ist laut den Betreibern die kleinste und innovativste Brauerei Kölns. Insgesmat acht Biere produziert die Brauerei: Neben den Klassikern Helios (Ehrenfelder Wiess), Helios-Weizen, dem Ehrenfelder Alt und dem Pink Panther werden im ständigen Wechsel vier weitere Sorten vom Fass angeboten. Das Colonial Pale Ale, das Liquid Harvest Helper, das Bavarian Buddy und das HopNectar. Weitere Sorten wie das herbe Strout Schwarze Sieben sind als Flaschenbiere erhältlich. Außerdem gibt es Brauseminare, bei denen Teilnehmer Theorie und Kunst des Brauens erlernen können.

Siegburger Brauhaus

Deftige Küche, rustikale Einrichtung und traditionsreiches Bier: Das Siegburger Brauhaus überzeugt mit dem klassischen Brauereicharme. Vier selbstgebraute Stammbiere bietet das Siegburger Brauhaus an: Das bernsteinfarbene Original Siegburger, das obergärig hergestellte Michel, ein Siegburger Hefeweizen sowie das Bimette, ein Sommerbier mit niedrigem Alkoholgehalt und einem Schuss Bio-Limette. Zu den saisonalen Spezialitäten zählen neben anderen das vollmundige Starkbier Maibock und das Weihnachtsbier, das mit drei verschiedenen Karamellmalzen gebraut wird.

Adresse: Holzgasse 37 - 39, 53721 Siegburg

Kontakt: 02241/55999, Mail, Webseite

Vulkan Brauerei in der Eifel

Die Vulkan Brauerei in der Eifel lagert ihr Bier - nach eigenen Angaben - im tiefsten Felsenkeller der Welt. Seit 2022 ist die gesamte Produktion auf Bio-Bier umgestellt und nach eigenen Angaben zu 100 Prozent klimaneutral. Im Angebot stehen das Bio hell mit „natürlichem Eifelgeschmack“, das feinherbe Bio Pils, das malzige Bio Dunkel, das naturtrübe Bio Natur-Radler und das tropisch-fruchtige Bio Pale Ale. Das helle Bier und das Radler sind zudem in alkoholfreien Varianten verfügbar.

Die Brauerei verfügt zudem über einen eigenen Shop und ein Restaurant mit rustikalen Speisen. Bei den Brauerei- und Kellerführungen erhalten Besucher jedes Wochenende Einblicke in die gläserne Braumanufaktur und den tiefsten Bierkeller der Welt. Wer nicht genug von der Brauerei bekommen kann, hat die Möglichkeit, in einer 240 Quadratmeter großen Villa direkt hinter der Brauerei zu übernachten.

  • Adresse: Laacher-See-Straße 2, 56743 Mendig
  • Kontakt: 02652/520390, Mail, Webseite

Drachenländer Brauspezialitäten

“Sagenhaften Biergenuss“ verspricht die Brauerei am Mittelrhein. Aus der Produktion entstammen fünf Biere: Ein naturtrübes IPA, das helle Gold, das malzig-würzige Dunkles, das Hopfengarten und das Pilsner. Immer mit von der Partie ist das Maskottchen, der Drache „Biori“, dessen Name sich von dem althochdeutschen Begriff „Bior“ (Bier) ableitet.

Brauhaus Rheinbach

“Das rustikale Brauhaus“ - so präsentiert sich das Brauhaus Rheinbach auf seiner Homepage. Neben den typischen lokalen Spezialitäten deftiger Speisen und beliebter Salate können die Gäste auch das Rheinbacher obergärige Bier genießen. Dazu sind nach Absprache private Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Brauhauses möglich. Ein extra eingerichteter Party-Service steht den Gästewünschen zur Verfügung.

  • Adresse: Wilhelmsplatz 1
  • Kontakt: 02226/913800, Website

Es handelt sich hierbei um eine Auflistung an Brauereien in Bonn und der Region, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat oder objektiven Kriterien gefolgt wäre. Es handelt sich ebenfalls nicht um eine Rangfolge. Die Reihenfolge ist willkürlich. Fehlt eine Brauerei in der Auflistung? Schicken Sie uns eine E-Mail an online@ga.de.