1. Region
  2. Köln & Rheinland

Neusser Straße in Köln: Mutmaßlicher Ladendieb rammt Streifenwagen

Drogerie meldete Diebstahl von Parfüm : Mutmaßlicher Parfüm-Dieb rammt Streifenwagen in Köln

Nach einem mutmaßlichen Diebstahl in einem Drogeriemarkt raste gestern ein Mann in Köln mit seinem Auto davon. Der Verdächtige rammte dabei einen Streifenwagen und wurde anschließend festgenommen.

Ein Mann soll in einer Drogerie auf der Neusser Straße am Donnerstagmittag Parfüm, gestohlen haben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei sie gegen 12.15 Uhr von einer Mitarbeiterin des Ladens alarmiert worden.

Eine Streife erkannte wenig später den Tatverdächtigen in seinem Auto auf dem Krefelder Wall. Als sie ihn anhalten wollten, ignorierte der mutmaßliche Dieb auf seiner Fahrt in Richtung Ebertplatz die Anhaltezeichen und mehrere rote Ampeln. Auf der Inneren Kanalstraße in Höhe der Subbelrather Straße bremste ein zweiter Streifenwagen den Flüchtigen schließlich herunter. Dieser beschleunigte daraufhin und rammte das Heck des Polizeiautos.

Die Polizisten stellte den Wagen und den Führerschein des Mannes sicher. Außerdem fanden die Beamten in dem Wagen rund 40 Packungen Parfüm - darunter auch die, aus der Drogerie.

Der 43-Jährige ist einschlägig vorbestraft und soll noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

(ga)