1. Bonn

Auladecke: KAG hat keine Bedenken

Auladecke: KAG hat keine Bedenken

Im Konrad-Adenauer-Gymnasium bestehen keine Bedenken hinsichtlich der Standsicherheit der Auladecke. Das teilte Marion Duisberg, stellvertretende Leiterin des Städtischen Gebäudemanagements (SGB), im SGB-Ausschuss mit.

Sie hatte ferner festgestellt, dass die Decke sicher sei und den Brandschutzvorgaben entspreche. Etwas Schriftliches aber gab es wieder nicht. Und das, obwohl es in der Dezember-Sitzung geheißen hatte, dass die Stellungnahme nur abgezeichnet werden müsse und im Januar vorliegen würde.

Auch in der Sitzung am Dienstag gab es noch Hoffnung: Zu Beginn hatte SGB-Leiter Bruno Lossau darum gebeten, die Anfrage des Bürger Bundes (BBB) auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, "weil die Vorlage noch abgestimmt werden muss".

Kein Problem, meinte der BBB. Und bekam dann doch nicht mehr als diese Sätze. Warum die Verwaltungsvorlage immer noch nicht da war und wann sie voraussichtlich fertig wird - dazu konnte die Stadt auch gestern noch nichts sagen. Wie berichtet, sollen beim Einbau der Decke nicht zugelassene Schrauben verwendet worden sein.