Ausstellung im Bundesamt für Naturschutz Alte Stoffreste in neuem Glanz

BAD GODESBERG · Sie sind farbenfroh, weisen alle möglichen geometrischen Formen auf und schmücken seit kurzem die Bibliothek des Bundesamts für Naturschutz (BfN) - Patchworks und Quilts von den Künstlerinnen Geertje Theis und Gabi Sauer.

 Geertje Theis und Gabi Sauer stellen ihre kunstvollen Quilts und Patchworks im Bundesamt für Naturschutz aus.

Geertje Theis und Gabi Sauer stellen ihre kunstvollen Quilts und Patchworks im Bundesamt für Naturschutz aus.

Foto: Axel Vogel

Die Kunstwerke sind aufwendige Textilarbeiten, die vor allem aus alten Stoffresten bestehen. Seit mehr als zwanzig Jahren widmen sich Geertje Theis und Gabi Sauer dieser außergewöhnlichen Kunstform. Dabei geht die Kunst weit über das einfache Zusammennähen von Stoffen, wie zum Beispiel Baumwolle, Seide und Leinen hinaus.

"Das spätere Zusammennähen ist das Einfachste", verrät Gabi Sauer. "Die Farben und das Motiv müssen stimmen - die Stoffe sind unser Farbkasten." Die Ausstellung ist bis Ende April in der Bibliothek des Bundesamts für Naturschutz, Konstantinstraße 110, Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Tausche Auto gegen Freiheit
Ehepaar aus Meckenheim steigt um Tausche Auto gegen Freiheit