1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn Tannenbusch: Vier Männer verletzten 35-Jährigen schwer

Ermittlungen nach Angriff : Vier Männer verletzten 35-Jährigen in Tannenbusch schwer

Vier Männer haben einen 35-Jährigen in Tannenbusch angegriffen und schwer am Bein und im Gesicht verletzt. Der Mann war seiner Freundin zu Hilfe gekommen, nachdem die Unbekannten sie bedrängt haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein 35-Jähriger ist in Tannenbusch von vier Männern attackiert und schwer verletzt worden. Die Tat ereignete sich in der Nacht auf Sonntag, 14. Februar, im Bereich einer Fußgängerbrücke zwischen dem Chemnitzer Weg und der Ostpreußenstraße.

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann gegen 03.15 Uhr zusammen mit seiner 26-jährigen Freundin auf dem Chemnitzer Weg unterwegs. Die Frau ging hierbei ein Stück vor dem Mann. Auf der Fußgängerbrücke, die über Bahngleise führt, sprachen und pöbelten mehrere Personen die Frau an. Der Freund bemerkte dies und eilte ihr zu Hilfe. Daraufhin schlugen die Tatverdächtigen auf den Mann ein und er stürzte zu Boden. Bei dem Angriff zog sich der 35-Jährige schwerere Verletzungen an einem Bein zu. Zudem seien der Polizei zufolge deutliche Schwellungen im Gesicht erkennbar gewesen. Rettungskräfte versorgten den Mann und brachten ihn in eine Klinik.

 Die Unbekannten entfernten sich vor dem Eintreffen der von der Frau alarmierten Polizei- und Rettungskräfte vom Tatort. Die Verdächtigen sind noch nicht ermittelt. Die vier jungen Männer sollen zwischen 18 und 25 Jahren alt sein. Einer von ihnen soll rund 1,85 Meter groß sein, hatte eine kräftige Statur und mit einer schwarz-weißen Jacke bekleidet. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat, Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0228-150 entgegen.

(ga)