1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Kottenstraße: Ärger über Schleichverkehr in Lannesdorf

Kottenstraße : Ärger über Schleichverkehr in Lannesdorf

Seit Jahrzehnten ist ein Teil der Kottenstraße in Lannesdorf nur für landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben. Durch die Umgehungsstraße Am Noßbacher Weg hat sich jedoch in den vergangenen Jahren zum Ärger der Anwohner ein reger Schleichverkehr entwickelt, weil so die Ampeln umfahren werden können.

Eine Einbahnstraßenregelung oder andere Maßnahmen könnten Anliegern die Zufahrt ermöglichen und den Schleichverkehr durch die enge Kottenstraße Richtung Ländchen verhindern - das zumindest war ein Ergebnis eines SPD-Ortstermins mit rund 20 Anwohnern der Kottenstraße.

Diese klagten der stellvertretenden Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Hillevi Burmester und der SPD-Stadtverordneten Gieslint Grenz ihr Leid. Hohes Verkehrsaufkommen und zugeparkte Gehwege sind für die Anwohner seit Langem ein ständiges Ärgernis. "Uns ist wohl bewusst, dass es diese Probleme hier schon länger gibt", sagte Burmester.

"Aber wir wollen für die Sitzung der Godesberger Bezirksvertretung am 3. Juli noch einmal einen Fragenkatalog an die Verwaltung geben, um prüfen zu lassen, welche Möglichkeiten es an dieser Stelle noch gibt, den Schleichverkehr abzustellen." Die eleganteste Lösung schien für alle Beteiligten das Aufstellen von Pollern beziehungsweise Blumenkübeln. In diesem Zusammenhang blieben allerdings Fragen nach den notwendigen Feuerwehrzufahrten offen. Auch diese Frage will die SPD-Fraktion nun auf den Prüfstand bringen.