1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Bad Godesberg: Feuerwehr im Einsatz in der Innenstadt

Einsatz in der Bad Godesberger Innenstadt : Feuerwehr rückt mit Großaufgebot in die Villichgasse aus

In Bad Godesberg kam es am frühen Freitagabend zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Passanten hatten Rauch gemeldet, der aus einem Gebäude drang - der Einsatz konnte aber schnell beendet werden.

Gegen 16.45 Uhr rückte die Bonner Berufsfeuerwehr gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem größeren Einsatz in der Bad Godesberger Innenstadt aus. Anwohner hatten laut Feuerwehr-Einsatzleiter Hans-Peter Halbach eine Rauchentwicklung an einem Gebäude in der Villichgasse entdeckt. Tatsächlich drang leichter, heller Rauch aus dem Gebäude.

Bereitstellungsraum auf der Straße „Aennchenplatz“

Die Feuerwehr war schnell vor Ort und brachte eine Drehleiter in Stellung, ein Trupp betrat unter Atemschutz das Gebäude. Währenddessen trafen immer mehr Rettungsmittel vor Ort ein. Auf der Straße „Aennchenplatz“ wurde ein Bereitstellungsraum eingerichtet, dort sammelten sich Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge. Weil die Feuerwehr das Gebäude kennt und in dem betroffenen Teil eine Beatmungs-WG untergebracht ist, wurde die Alarmstufe entsprechend erhöht.

Rauch kam aus einem Aufzugbetriebsraum

„Beim Eintreffen stellte sich die Lage, wie folgt dar: Es gab eine Rauchentwicklung aus einem Aufzugbetriebsraum kam. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder eine heißgelaufene Bremse oder ein Problem mit dem Elektromotor. An dem Motor waren Verschmorrungen, weshalb das die wahrscheinlichste Möglichkeit ist“, so Halbach. Die Feuerwehr hatte die Situation sehr schnell unter Kontrolle. „Gott sei Dank hat es nicht richtig gebrannt“, so der Einsatzleiter weiter. Verletzte gab es keine.