1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Einweihungsturnier im neuen Quartier: Bridge Club Bonn spielt wieder am Heiderhof

Einweihungsturnier im neuen Quartier : Bridge Club Bonn spielt wieder am Heiderhof

Der Bridge Club Bonn nimmt die neuen Räume am Akazienweg in Besitz. Nach einem Jahr der Pandemie-Beschränkungen ist die Spielfreude groß und auch der Gesprächsbedarf in persönlicher Runde.

Die konzentrierte Spannung war spürbar: Beim offiziellen Eröffnungsturnier des Bridge Club Bonn wurden die Karten erstmals in den neuen Räumlichkeiten auf dem Heiderhof auf den Tischen gelegt. „Wir sind froh, dass wir unser neues Quartier nach Monaten der Pandemie endlich einweihen können“, erklärte die Vereinsvorsitzende Margit Krebs. Alle vor Ort aktiven Denksportler seien zweifach geimpft oder hätten einen negativen Corona-Test vorgezeigt. „So haben wir die Erlaubnis zum Start bekommen“, sagte Krebs, während an den jeweils von vier Spielern besetzten Tischen die Köpfe qualmten.

Wie berichtet, war der Club Anfang 2020 wegen der Stadthallen-Schließung aus seinem angestammten Domizil im „Karajan-Flügel“ ausgezogen und hatte sich in einer der größten Räumlichkeiten des Heiderhofer Einkaufszentrums angesiedelt. Dann kam die Pandemie. „Und wir mussten seither vor allem online gegeneinander antreten“, erläuterte Vorstandsmitglied Christel Pfletschinger. Ab sofort lade man jeden Montag ab 18.30 Uhr, jeden Dienstag bis Donnerstag ab 15 Uhr und jeden Freitag ab 18 Uhr in den Akazienweg 2 bis 10 ein.

Der erste Termin habe sofort großen Zuspruch erhalten, so Krebs. Zum Auftakt hätten die Spieler das neue Quartier besichtigt und Kaffee getrunken. Jetzt werde nach Herzenslust gespielt. Und danach blieben die Teilnehmer meist noch zum lange entbehrten gemütlichen Beisammensein da. „Geladen sind unsere Mitglieder, die gerne Gäste mitbringen können.“

Kontakt zum Verein ist per E-Mail an info@Bridge-Club-Bonn.de jederzeit möglich.