1. Bonn
  2. Beuel

Keine Auswirkung auf Betrieb: Brand in der Kläranlage Beuel

Keine Auswirkung auf Betrieb : Brand in der Kläranlage Beuel

Am Montagnachmittag hat es in der Kläranlage Beuel einen Kabelbrand gegeben. Dabei wurden rund 50 Kabelverbindungen zerstört und die biologische Reinigungsstufe musste abgeschaltet werden.

In der Kläranlage Beuel hat es am Montagnachmittag einen Feuerwehreinsatz wegen eines Kabelbrands in der Energieversorgung gegeben. Das Feuer konnte nach Angaben der Stadt schnell gelöscht werden. Es zerstörte dennoch rund 50 Kabelverbindungen. Deshalb musste die biologische Reinigungsstufe abgeschaltet werden. Das noch nicht biologisch behandelte Abwasser wurde in einem Regenspeicherbecken aufgefangen.

Die Mitarbeiter konnten die Energieversorgung am Montagabend provisorisch wiederherstellen, sodass die biologische Behandlung des Abwassers starten konnte. Derzeit werden laut Stadt schrittweise die geschädigten Kabel ausgetauscht. Auf die Arbeit in der Kläranlage am Rheinuferdamm habe das keine Auswirkungen, da der Betrieb mit mobilen Aggregaten sichergestellt werde. Ursache sei vermutlich eine undichte Muffenverbindung, in der beim Starkregen am Sonntag ein Kurzschluss ausgelöst worden sei.

Eine Mitarbeiterin war wegen des Verdachts auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden, konnte dieses aber zwischenzeitlich wieder verlassen.