1. Bonn
  2. Beuel

"Pützchen wettet, dass...": Willi Härling statt Markus Lanz

"Pützchen wettet, dass..." : Willi Härling statt Markus Lanz

19.04 Uhr, Pfarrzentrum Pützchen, Samstagabend: Aus den Boxen dröhnt bayrische Blasmusik. Der Saal ist mit etwa 200 Gästen gut besucht, denn eigentlich sollte "Pützchen wettet, dass..." stattfinden. Eine Veranstaltung der Jungschützen Sankt Sebastianus. Als dann auch noch Moderator Willi Härling auf der Bühne das Publikum zum bayrischen Abend herzlich willkommen heißt, verstummt das Gemurmelt in dem Saal abrupt.

Bayrischer Abend, das war doch diese Veranstaltung der Schützen, zu der zum Schluss nur noch eine Handvoll Gäste kamen, oder? Johannes Alfter nickt. Er beobachtet die Gäste aus dem hinteren Bereich des Pfarrzentrums und grinst. "Das ist unser Einstiegs-Gag", verrät er. Einige Besucher wollen tatsächlich aufstehen und gehen. Gerade noch rechtzeitig löst Härling das Rätsel auf: "Nein, ihr seid natürlich nicht auf einem bayrischen Abend.

Herzlich Willkommen bei “Pützchen wettet, dass...„." Hinter ihm kommt das modifizierte Logo der Show inklusive Spezialeffekten zum Vorschein, und die charakteristische "Wetten, dass...?"-Melodie ertönt. Währenddessen vervollständigen die Jungschützen das Bühnenbild: Ruck zuck stehen auf der Bühne zwei Sofas, Pflanzen und ein Couchtisch mit Süßigkeiten eines Bonner Herstellers.

Auch die ersten Wettpaten, Brigitte Rösner und Sabine Dreiling, nehmen auf den Sitzgelegenheiten Platz. Härling stellt indes die Saalwette vor. "Wetten, dass ihr es nicht schafft, 35 Chormitglieder zusammenzubekommen, die das Lied 'An Tagen wie dieser' am Ende der Show singen", fordert der versierte Schütze sein Publikum heraus. Dabei sei es gleich, aus welchem Chor die Sänger kämen. Falls die Wette nicht gewonnen wird, muss Moderator und Wettpate Härling den Abend über eine Clowns-Brille tragen.

Dann steht auch schon Lena Köpsel neben Härling. Die Elfjährige wettet, dass sie mindestens zehn Autokennzeichen von Schützenbrüdern weiß. Kein Problem für die Gymnasiastin. Die Kinderwette gewinnt sie haushoch. "Eigentlich habe ich nur heute geübt", gibt sie anschließend zu.

Anschließend beweist Britta Berke ihre Kenntnisse über die Euromünzen (Münzwette), Roland Kopschepzky nagelt Eier an Bretter (Eierwette), Pater Innocent zeigt, was er alles über Pützchen weiß (Pützchenwette) und Marc Grohs versuchte 15 BHs innerhalb einer Minute mit nur einer Hand (BH-Wette) sowie verbundenen Augen zu öffnen. Allerdings trugen Männer die Büstenhalter - also absolut jugendfrei.

Umrahmt wurden die Wetten von einem bunten Programm aus Klamauk (Die fidelen Reisetanten) und einem Live-Auftritt der Band "Schäng". "Ich bin stolz auf die Jungschützen. Das haben die hier wirklich ganz toll gemacht", resümiert Johannes Alfter.