1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Betrug bei Autoverkauf in Siegburg, Täter auf der Flucht

Betrüger fährt mit Auto davon : Mann beim Autoverkauf in Siegburg um 26.000 Euro betrogen

Bei einem Autoverkauf in Siegburg ist ein 46-Jähriger um 26.000 Euro betrogen worden. Der Täter flüchtete mit seinem angebotenen Fahrzeug und der großen Summe Bargeld.

Ein Betrüger hat bei einem vermeintlichen Autoverkauf 26.000 Euro von einem 46-jährigen Mann aus Hessen ergaunert. Der geplante Ankauf sollte in Siegburg an der Straße „Am Stadtwald“ über die Bühne gehen. Hier hatten sich der Anbieter und der Kaufinteressent mit einem Begleiter am Donnerstag gegen 12.30 Uhr getroffen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Zuvor hatte der Hesse den VW Tiguan Allspace auf einer Internetplattform entdeckt. In Siegburg unternahm er eine Probefahrt. Die Männer vereinbarten einen Kaufpreis von 26.000 Euro. Anschließend füllten sie den Kaufvertrag aus. Im Anschluss übergab der Interessent die vereinbarte Summe Bargeld.

Der Betrüger gab dann an, Sommerreifen in der Nähe gelagert zu haben, die er noch holen wolle. Er fuhr mit dem VW Tiguan los und kam nicht wieder.

Der betrogene Käufer und sein Begleiter riefen nach knapp 15 Minuten die Polizei, die jetzt nach dem Unbekannten fahndet. Der Täter soll etwa 35 bis 40 Jahre alt sein, 1,70 Meter groß und kräftig gebaut sein. Er trug nackenlange, schwarze Haare und einen schwarzen Bart.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02241 541-3121 entgegen.

(ga)