1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Berufskolleg in Troisdorf: Quarantäne für Schüler aufgehoben

Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg in Troisdorf : Quarantäne für Schüler aufgehoben

In zwei Klassen am Troisdorfer Berufskolleg waren Corona-Fälle aufgetreten. Nun liegen die Testergebnisse für Mitschüler und Lehrer vor. Sie sind negativ. 47 Personen waren getestet worden.

Gute Nachrichten für das Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Troisdorf: Die Ergebnisse der durch den Kreis veranlassten Corona-Testungen sind laut Kreisverwaltung alle negativ ausgefallen. Am Montag und Dienstag vergangener Woche waren 47 Personen auf das Coronavirus getestet worden.

Es handelte sich dabei um die Schüler beider Klassen, in denen Coronafälle aufgetreten und deren Lehrer. Nun kann laut Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, die Quarantäne für Schüler und Lehrer aufgehoben werden.

Zuvor waren drei Schüler des Berufskollegs positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Daraufhin schickte der Kreis rund 400 Schüler und Lehrer von 15 Klassen in häusliche Quarantäne. Das Kreisgesundheitsamt stufte alle Schüler und Lehrer, die sich regelmäßig in dem Trakt aufgehalten hatten, in dem die Klassenräume der Betroffenen liegen, als Kontaktpersonen der Kategorie 1 ein.

Der Unterricht lief während der Quarantäne digital weiter, dabei hatte das Schuljahr gerade erst seit drei Tagen begonnen, als die Corona-Infektionen bekannt wurden. Das Gesundheitsamt begründete Tests und Quarantäne mit einem unklaren Ausbruch, weil zwei Fälle in der gleichen Klasse aufgetreten waren. Die Schüler saßen nicht nebeneinander. Inzwischen geht das Gesundheitsamt davon aus, dass sich beide außerhalb der Schule angesteckt haben.