1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Rheinbach

Benefiz-Aktion zugunsten der Fluthilfe: Buchhandlung Kayser versteigert signierte Schätze

Benefiz-Aktion zugunsten der Fluthilfe : Buchhandlung Kayser versteigert signierte Schätze

Die Rheinbacher Buchhandlung bat um signierte Bücher, die sie zugunsten der Hochwasserbetroffenen versteigern möchte. Über 200 unterschiedliche Werke sind unterdessen eingetroffen. Dabei sind zahlreiche große Namen.

Das Team der Buchhandlung Kayser hat sich eine besondere Aktion einfallen lassen, um die Opfer der Hochwasserflut zu unterstützen: eine Auktion signierter Bücher. Initiiert hat die Versteigerung Mitarbeiterin Renate Harder. „Ich wohne am Rhein und bin selbst nicht betroffen. Ich kam aber auch nicht weg, um bei Betroffenen zu helfen“, erzählt sie.

Als das dann doch möglich war und das Team in der Buchhandlung Kayser um Inhaber Christoph Ahrweiler zusammen kam, stellte sie sogar dort fest, dass die Geschäftsräume - anders als die Nachbarn - von den Hochwasserfolgen nicht betroffen war.

„In den ersten Tagen haben wir den Betroffenen dabei geholfen, das Schlimmste zu beseitigen“, erzählt Harder. Aber weil sie mehr tun wollten, entstand die Idee, eine Aktion rund um das Metier Bücher ins Leben zu rufen: Sie möchten signierte Bücher versteigern.

Viele Verlage und Autoren hat Harder angeschrieben und um entsprechende Spenden gebeten. Und war überrascht von der großen Resonanz. „Es haben tatsächlich alle geantwortet“, sagt die Initiatorin.

Signierte Krimis, eine Jubiläumsausgabe des „Herr der Ringe“ und sogar eine exklusive Zeichnung

Inzwischen sind mehr als 200 signierte Bücher aus verschiedenen Genres eingetroffen, weitere sind angekündigt. Eingesandt wurden Bücher von Anselm Grün, von Peter Wohlleben, von Bernd Stelter, Juli Zeh, Dieter Nuhr. Auch Hape Kerkeling und Margot Käßmann sind im Angebot, genau wie signierte Krimis von Benjamin Cors, Alexander Oetker und Hakan Nesser. „Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst“ von Alex Rühle liegt ebenfalls unterschrieben vor, Illustrator Axel Scheffler schickte sogar noch eine exklusive signierte Zeichnung mit. 

Bücherkenner entdecken in der Aktion sogar wahre Schätze  wie die Jubiläums-Ausgabe von „Herr der Ringe“. Sie erschien zum 125. Geburtstag des Autors J. R. R. Tolkien am 3. Januar 2017 mit 50 Illustrationen von Alan Lee. Und geht mit einer Signatur des Illustrators in den Auktion, genaus wie eine die Hobbit-Chroniken. Beststeller-Autor Tad Williams signierten T-Shirts für den guten Zweck.

Der Erlös geht an die Hochwasseropfer

Versteigert werden die Unikate auf  https://buecherversteigerung.com/die-aktion/.Das Startgebot entspricht dem verbindlichen Verkaufspreis eines unsignierten Exemplars beziehungsweise bei vergriffenen Titeln dem geschätzten Marktwert des Produkts. Interessenten können Artikel auf eine Watchliste setzen oder bieten. Dazu müssen sie ein Konto erstellen. Am Ende der Auktion werden die angelegten Konten und die Seiten gelöscht.

Der Erlös der Auktion geht je zur Hälfte an die Aktion „Deutschland hilft“ und an den Hochwasserfonds des Sozialwerks des Deutschen Buchhandels.