1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Musikprofis spielen für Schüler des Clara-Fey-Gymnasiums: Das Beethoven Orchester spielt Mozart

Musikprofis spielen für Schüler des Clara-Fey-Gymnasiums : Das Beethoven Orchester spielt Mozart

Der Pressereferent des Beethoven Orchesters, Markus Reifenberg, freute sich sichtlich über den besonderen Auftritt "seines" Orchesters an alter Wirkungsstätte: "Ich bin selbst ehemaliger Ako-Schüler und kenne natürlich auch alle Räume des Clara-Fey-Gymnasiums aus meiner Schulzeit", sagte er.

Und das galt natürlich auch für die Turnhalle des erzbischöflichen Gymnasiums, die Schauplatz für einen Auftritt war. "Das ist ein ganz besonderes Ereignis hier", meinte Schulleiterin Birgit Heinen zu den Schülern der Klassen 5 bis 7, die in den Konzertgenuss kamen. "Das Orchester mit 32 Musikern ist hierher gekommen, um euch klassische Musik näherzubringen."

Gespielt wurden ausschließlich Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, so unter anderem die Vogelfänger-Arie aus der Zauberflöte, der dritte Satz aus dem 5. Violinkonzert, die Ouvertüre aus Figaros Hochzeit sowie zwei Sätze aus dem "Musikalischen Spaß", "wo Mozart sich absichtlich einige Späße mit schiefen Hörnern und Kompositionsfehlern erlaubt hat", berichtete Konzertpädagogin Christine Lauter.

An Bord waren auch die beiden Solisten Giorgos Kanaris (Bariton) und die erst 17 Jahre alte Geigerin Judith Stapf aus Rheinbach. Etwa drei- bis viermal im Jahr spielt das Beethoven Orchester an Schulen. Wegen eines Wasserschadens an der Beueler Realschule war das Konzert kurzfristig ins Clara-Fey-Gymnasium im Villenviertel verlegt worden.