Verein Bürgerbad Kurfürstenbad Gutachter kann nicht in Godesberger Kurfürstenbad

Bad Godesberg · Der Verein Bürgerbad Kurfürstenbad ärgert sich, weil die Stadt einen Begehungstermin schon dreimal abgesagt hat. Die Stadt bittet die Initiative darum, eine Beschlussvorlage abzuwarten.

Der Verein Bürgerbad Kurfürstenbad ärgert sich, weil die Stadt einen Begehungstermin schon dreimal abgesagt hat.

Der Verein Bürgerbad Kurfürstenbad ärgert sich, weil die Stadt einen Begehungstermin schon dreimal abgesagt hat.

Foto: Richard Bongartz

Der Verein Bürgerbad Kurfürstenbad sieht die Vertrauensbasis zur Stadtverwaltung für zukünftige gemeinsame Lösungen der Bäderfrage zerstört. Das geht aus einer Pressemitteilung des Vereins hervor. Als Begründung führt der Verein die dritte Absage der Stadt für den Begehungstermin des Kurfürstenbades durch ein TÜV-Gutachter ins Feld.

Der Verein möchte die Bausubstanz des Bades auf eigene Kosten im Hinblick auf einen Erhalt und eine Sanierung prüfen lassen. „Wir wollen im Interesse der Bad Godesberger Bürger zum frühestmöglichen Zeitpunkt Klarheit über die Bausubstanz und damit die Sanierungsfähigkeit des Kurfürstenbades schaffen“, sagte Lilli Schliebitz vom Vorstand. Sei die Absage zunächst noch mit Hinweis auf Corona erfolgt, sei diesmal eine Begründung ausgeblieben; es habe nur den Verweis auf städtische Bemühungen zur Erstellung eines eigenen Bäderkonzeptes gegeben.

Stadt bittet die Initiative, eine Beschlussvorlage abzuwarten 

Auf GA-Nachfrage begründete Stadtsprecherin Monika Hörig das Vorgehen. „Abgesagt mit Hinweis auf die Corona-Krise war zunächst ein Termin mit mehreren Teilnehmern der Bürgerinitiative und einem Gutachter, da wir keine Gruppenbegegnungen mehr ermöglichen können“, so Hörig. Da die Stadt jedoch voraussichtlich Mitte nächster Woche eine Beschlussvorlage zur Zukunft der Bonner Bäderlandschaft vorstelle, habe man die Initiative gebeten abzuwarten. Denn die Vorlage enthalte auch einen Vorschlag für Bad Godesberg.

„Sollte in Kenntnis der Beschlussvorlage weiterhin der Wunsch nach einer Begehung bestehen, kann ein Termin vereinbart werden“, so die Stadtsprecherin. Das alles sei auch dem Verein mitgeteilt worden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort