1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Ortsverband Bad Godesberg: Wilfried Ring bleibt Vorsitzender des Sozialverbands

Ortsverband Bad Godesberg : Wilfried Ring bleibt Vorsitzender des Sozialverbands

Bei einer Mitgliederversammlung hat der Ortsverband Bad Godesberg des Sozialverbands Deutschland am Samstag einen neuen Vorstand gewählt.

Wilfried Ring, der sich seit inzwischen zehn Jahren als erster Vorsitzender im Ortsverband engagiert, wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Zum Vorstand gehören außerdem Brigitte Pitzke (stellvertretende Vorsitzende), Helga Pehlke (Kassiererin), Claus Bojarzin (stellvertretender Kassierer), Brigitte Ring (Schriftführerin) sowie die Beisitzer Norbert Hagenhoff, Hermann Pitzke und Ute Ziegelmeier.

Zu Kassenprüfern wurden Volkmar Regber und Norbert Kohr gewählt. Als Delegierte der Sozialverband-Ortsgruppe Bad Godesberg werden Volkmar und Gerlinde Regber, Ute Ziegelmeier, Wilfried und Brigitte Ring, Norbert Hagenhoff und Brigitte Pitzke am 25. Oktober bei der Tagung des Sozialverbands im Bezirk Rhein-Sieg/ Bonn/Oberberg teilnehmen.

Wilfried Ring engagiert sich nicht nur im Sozialverband. Bei den Wahlen des Schwerhörigenvereins Bonn/Bad Godesberg, der Interessenvertretung und Beratung Hörgeschädigter in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis, ist Wilfried Ring seit vier Jahrzehnten Vorsitzender und wurde dort nun auch erneut im Amt bestätigt. Kommissarisch ist Wilfried Ring außerdem Vorsitzender der Behinderten-Gemeinschaft Bonn. Er tritt dort bei der Mitgliederversammlung am 2. April zur Wahl an.

Die Mitglieder des Sozialverbands feierten am Samstag auch das traditionelle Frühlingsfest. Hans Hanft begleitete die Veranstaltung mit Musik. Der Posaunenchor Remagen unter Leitung von Wolff-Thomas Kress spielte Frühlingsmelodien. Pater Hermann Bickel, der zaubernde Steyler "Missio-Narr", sorgte für Unterhaltung.