Unfall zwischen Köln und Bonn Bahnhof Brühl war am Samstagabend komplett gesperrt

Bonn · Nach einem Unfall auf der Bahnstrecke zwischen Bonn und Köln war am Samstagabend der Bahnhof Brühl komplett gesperrt. Das hatte auch Auswirkungen auf den Zugverkehr am Hauptbahnhof Bonn.

Unfall zwischen Köln und Bonn: Bahnhof Brühl war am Samstagabend komplett gesperrt
Foto: Lino Mirgeler

Wegen eines Unfalls auf der Bahnstrecke zwischen Bonn und Köln konnte der Bahnhof Brühl am Samstagabend zwischenzeitlich nicht angefahren werden. Laut Angaben der Bahn wurden die Züge im Abschnitt zwischen Koblenz und Köln umgeleitet. Betroffen waren der EC6 sowie der ICE 929.

Entsprechend entfielen die Halte Bonn Hauptbahnhof, Andernach und Remagen. Ersatzweise wurde der Bahnhof Bonn-Beuel angefahren. Es kam zu Verspätungen von rund 20 bis 30 Minuten.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Politisches Versagen
Kommentar zum Kita-Notstand in Bonn Politisches Versagen
Zum Thema
Aus dem Ressort