1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn: Weihnachtliche Orte und geschmückte Straßen

Tannenbäume und Lichter : Hier kommt in Bonn und Region noch Weihnachtsstimmung auf

Auf Weihnachtsmärkte und andere festliche Aktionen musste in diesem Jahr verzichtet werden. Weihnachtliche Stimmung kommt in Bonn und der Region trotzdem auf: Hier kann man sich am Ende der Weihnachtsfeiertage noch in die passende Stimmung bringen.

Kein Weihnachtsmarkt mit Glühwein, Bratwurst und schallenden Weihnachtssongs, kein gemütliches Beisammensein unter Freunden: Vielen Menschen blutet das Herz, weil sie in diesem Jahr ohne Weihnachtsmärkte und andere weihnachtliche Veranstaltungen auskommen müssen. Doch ganz auf weihnachtliche Stimmung muss nicht verzichtet werden. Gemeinsam engagieren sich Städte, Handel und manche private Eigentümer, dass in der dunklen Jahreszeit in Bonn und der Region viele Straßen und Plätze weihnachtlich hell erleuchtet sind. Neben vielen beleuchteten Tannenbäumen an zentralen Plätzen sorgen zahlreiche Orte mit prunkvoller Weihnachtsdekoration oder festlicher Beleuchtung für adventliche Stimmung. Wir geben einen Überblick, wo man weihnachtliche Stimmung findet.

Beleuchtete Tannenbäume in Bonn

Eine zwölf Meter hohe Nordmann-Tanne aus dem Sauerland schmückt auch in diesem Jahr den Markt vor dem Alten Rathaus in der Bonner Innenstadt. Insgesamt sollen in den Bonner Stadtteilen 30 Weihnachtsbäume aufgestellt werden, an denen achteinhalb tausend Lämpchen für Weihnachtsstimmung sorgen. Zu den größten Tannenbäumen gehören neben der Tanne auf dem Markt die Bäume auf dem Moltkeplatz in Bad Godesberg, dem Beueler Rathausplatz und dem Rochusplatz in Duisdorf. Für die Beleuchtung verwenden die Stadtwerke Bonn (SWB) eigenen Angaben zufolge Naturstrom.

Sternstraße, Remigiusstraße und Friedrichstraße

Wie in jedem Jahr erstrahlt die Bonner Fußgängerzone rund um die Sternstraße, Remigiusstraße und Friedrichstraße in weihnachtlichem Glanz. Die Weihnachtsbeleuchtung mit vielen kleinen LEDs und winterlich geschmückte Schaufenster laden auf einen gemütlichen Bummel durch die Innenstadt ein. Weil es besonders an den Samstagen voll werden könnte, empfiehlt sich ein Besuch unter der Woche oder nach Ladenschluss am Abend.

Leuchtende Bäume auf dem Münsterplatz

Auf dem Münsterplatz kann in diesem Jahr wegen Bauarbeiten am Müster kein Weihnachtsbaum ausgestellt werden. Doch es gibt ein Trostpflaster: Beleuchtete Laubbäume sorgen für den gewohnten Lichterglanz.

Turm der Godesburg

Energiesparende LEDs lassen den Turm der Godesburg weihnachtlich erleuchten. Von Mitte November bis zum 6. Januar erstrahlt das Bad Godesberger Wahrzeichen in warmem Licht.

Die Godesburg verbreitet adventliche Stimmung in Bad Godesburg. Foto: Benjamin Westhoff

„Glühgarten light“ in der Rheinaue

Auch in der Rheinaue macht sich Adventsstimmung breit. Immer an den Wochenenden schafft der „Glühgarten light“ weihnachtliche Atmosphäre vor dem Parkrestaurant. An verschiedenen Ständen gibt es heiße und kalte Getränke, Bratwürste, Crêpes und Waffeln zu verkosten - natürlich unter strengsten Corona-Beschränkungen. Es gibt ein Leitsystem mit Einbahnstraßen, alle Speisen und Getränke müssen in mindestens 50 Metern Entfernung verzehrt werden.

  • Adresse: Ludwig-Erhard-Allee 20, 53175 Bonn
  • Öffnungszeiten: Freitag von 15 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 12 bis 18.30 Uhr

Stadtkrippe im Münster-Carré

„Uns war sehr wichtig, dass die Stadtkrippe auch in Corona-Zeiten Freude und Besinnlichkeit verbreitet“, erklärte Stadtdechant Wolfgang Picken, der die Bonner Krippe gemeinsam mit Superintendent Dietmar Pistorius am 23. November eröffnet hat. Die Krippe inszeniert die Weihnachtsgeschichte mitten in Bonn. Neben der Heiligen Familie sind auch bekannte Bonner zu sehen, wie der berühmteste Sohn der Stadt, Ludwig van Beethoven. Wegen der Corona-Krise steht die Stadtkrippe in diesem Jahr im Münster-Carré hinter einem Schaufenster.

Garten der Villa Hammerschmidt

Im Garten der Villa Hammerschmidt auf der Adenauerallee steht in diesem Jahr ein riesiger, beleuchteter Weihnachtsbaum. Von der Rheinseite lässt er sich besonders gut bewundern.

Aktionen rund um den Bottlerplatz

Rund um den Bottlerplatz hat die Stadt Bonn mehrere kleine Aktionen geplant, die mehr Licht in den Bereich bringen sollen. So sollen die Karstadt-Schaufenster bis Mitternacht geöffnet bleiben, die Lichter in den Gebäuden der Bonn-Information und dem Haus der Bildung bleiben über Nacht an.

Die Uferlichter in Bad Neuenahr erleuchten auch in diesem Jahr das Ahrufer. Foto: Martin Gausmann

Uferlichter in Bad Neuenahr

Die Uferlichter erleuchten auch in diesem Jahr den Kurpark und das Ahrufer. In diesem Jahr lädt die Aktion zum Spazieren und Schlendern ein, auf Stände, musikalische und kulturelle Angebote wird verzichtet. Die Lichtinstallationen sollen vom 4. Dezember bis zum 10. Januar täglich in den Morgenstunden sowie ab 16.30 Uhr bis Mitternacht strahlen. Der Kurpark schließt jeweils um 19 Uhr.

Winterleuchten in Bad Honnef

Foto: Bad Honnef Winterleuchten

Farbe, Licht und winterliche Klänge laden zu einem Spaziergang durch die Bad Honnefer Innenstadt ein. Die Aktion „Winterleuchten“, die an allen Adventswochenenden stattfindet, lässt die Fassaden historischer Häuser in farbiges Licht tauchen und projiziert Videoinstallationen auf Hauswände. Dazu verbreiten weihnachtlich dekorierte Schaufenster, viele kleine Lichter und der futuristische Weihnachtsbaum ein heimeliges Adventsgefühl.