1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Hauptbahnhof Bonn: 44-Jährige attackiert Mann bei Streit mit Pfefferspray

Einsatz am Bonner Hauptbahnhof : 44-Jährige attackiert Mann bei Streit mit Pfefferspray

Eine 44-Jährige hat am Sonntagnachmittag einen Mann am Bonner Hauptbahnhof mit Pfefferspray angegriffen. Sie gab an, zuvor an der Nase gezogen worden zu sein. Damit widersprach sie jedoch Aussagen der anderen Beteiligten.

Die Polizei hat am Sonntagnachmittag einen Streit am Bonner Hauptbahnhof aufgelöst. Gegen 15 Uhr war eine Streife auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden, in die laut Angaben der Polizei vom Montag eine 44-jährige Frau, ein 38-jähriger Mann sowie eine Zeugin unbekannten Alters verwickelt waren.

Offenbar hatte es eine verbale Auseinandersetzung zwischen der Zeugin und der 44-Jährigen gegeben, als der Mann helfend eingreifen wollte, um den Streit zu schlichten. Die 44-Jährige attackierte den Mann daraufhin mehrfach mit einer Dose Pfefferspray. Als die Beamten der Bundespolizei eingriffen, warf die Frau die Dose zu Boden.

Die unkooperative Frau weigerte sich bei der Befragung durch die Polizei einen Mund-Nasenschutz zu tragen und wurde von den Beamten daraufhin mit auf die Dienststelle genommen. Dort gab sie an, dass der 38-Jährige sie an der Nase gezogen haben soll und stellte eine Anzeige wegen Körperverletzung. Sie widersprach damit den Aussagen der beiden anderen Beteiligten, die von einem unmittelbaren Reizgasangriff der Frau sprachen. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren gegen die Reizgassprüherin ein.

(ga)