1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Niederkassel

Niederkassel-Lülsdorf: Autofahrerin fährt Fußgängerin auf Zebrastreifen an

Auf der Feldmühlenstraße : 78-Jährige in Niederkassel angefahren und schwer verletzt

Aus bislang ungeklärter Ursache hat eine 58-jährige Autofahrerin eine 78-jährige Fußgängerin am Samstag in Niederkassel-Lülsdorf angefahren. Diese überquerte gerade einen Zebrastreifen. Mit schweren Verletzungen kam die 78-Jährige in ein Krankenhaus.

Schwer verletzt wurde eine 78-Jährige am Samstagabend in Niederkassel-Lülsdorf. Wie die Polizei mitteilt, war eine 58-Jährige aus Neustadt (Wied) gegen 16.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Feldmühlenstraße aus Richtung Berliner Straße kommend in Richtung Niederkassel unterwegs. Zur selben Zeit habe die 78-jährige Fußgängerin aus Lülsdorf den Zebrastreifen überquert.

Kurz hinter der Einmündung Gierlinger Straße hat die Autofahrerin die Fußgängerin aus bislang ungeklärter Ursache angefahren. Schwere Verletzungen zog sich die Lülsdorferin dabei zu. Sie kam in ein Krankenhaus. Einen Schock erlitt indes die Autofahrerin. Auch sie kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Zeugen haben laut Polizei ausgesagt, dass die Autofahrerin während der Fahrt kurz vor dem Unfall ihr Handy bedient hatte. Inwieweit dies unfallursächlich gewesen sein könnte, werden die weiteren Ermittlungen ergeben, so die Polizei.

Zur Beweissicherung haben die Beamten das Handy sichergestellt. Für rund eine Stunde war die Feldmühlenstraße während der Unfallaufnahme gesperrt.