1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Troisdorf: Mann soll Videospiele aus Drogeriemarkt gestohlen haben

Markt in Troisdorf : Mann soll Videospiele für Tausende Euro gestohlen haben

Über einen längeren Zeitraum soll ein Mann aus Siegburg immer wieder Videospiele aus einem Troisdorfer Drogeriemarkt gestohlen haben. Der Diebstahl fiel eher zufällig auf.

Weil aus einem größeren Drogeriemarkt in der Troisdorfer Innenstadt in kurzer Zeit viele Videospiele verkauft wurden, wurde die Verantwortliche des Marktes stutzig und veranlasste eine Inventur. Dabei wurde festgestellt, dass viele Spiele nicht verkauft, sondern mutmaßlich gestohlen worden waren. Es fehlte Ware im Wert von mehreren tausend Euro, wie die Polizei mitteilt.

Bei einer Sichtung der Videoaufzeichnungen wurde festgestellt, dass seit Anfang Mai eine bis dahin unbekannter Mann mehrfach einen markteigenen Einkaufskorb mit Videospielen füllte und das Geschäft an der Kasse vorbei verließ.

Der Verkaufsbereich der Videospiele wurde daraufhin intensiv bewacht. Am Dienstagmittag kam der Verdächtige erneut in den Laden und befüllte einen Einkaufskorb mit Videospielen. Ein hauseigener Detektiv sprach ihn darauf an. Der 31-Jährige aus Siegburg versuchte daraufhin zu flüchten.

Der 49-jährige Sicherheitsmann hielt ihn fest, woraufhin der Siegburger ihn mehrfach schlug und trat. Mit leichten Verletzungen und mit Hilfe weiterer Drogeriemarktangestellter gelang es ihm, den Verdächtigen dennoch festzuhalten, bis die Polizei eintraf.

Diese stellte fest, dass es sich bei dem 31-Jährigen um keinen Unbekannten handelte: Er war bereits wegen Drogen- und Eigentumsdelikten auffällig geworden. Bei seiner Durchsuchung fanden sie eine geringe Menge Betäubungsmittel und ein Einhandmesser. Da der Verdacht des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls mit Waffen vorlag, wurde die Wohnung des Mannes durchsucht. Dort fanden die Beamten noch einige gestohlene Spiele sowie leere Diebstahlssicherungen des Drogeriemarktes. Der 31-jährige soll einem Haftrichter zur Prüfung der Untersuchungshaft vorgeführt werden.

(ga)