1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Einige Tage nach Schulbeginn: Bonner Kitas sollen ab dem 17. August wieder regulär öffnen

Einige Tage nach Schulbeginn : Bonner Kitas sollen ab dem 17. August wieder regulär öffnen

Die Stadt Bonn will alle Kindertagesstätten und Tagesspflegestellen ab August wieder öffnen. Dann gelten für Kinder und Eltern jedoch wie bisher mehrere Schutzmaßnahmen.

In Bonn sollen alle Kindertagesstätten und Tagesspflegestellen für Kinder ab dem 17. August, also einige Tage nach Schulbeginn,   wieder regulär geöffnet werden. Das teilte die Stadt Bonn am Mittwoch mit.

Auf diese Regelung hatte sich die NRW-Landesregierung bereits am Tag zuvor verständigt. Damit gelten ab diesem Zeitpunkt wieder die zwischen der Stadt beziehunsgweise den freien Kita-Trägern und Eltern vertraglich geregelten Betreuungsumfänge. Wegen Corona waren die Betreuungszeiten vor den Ferien eingeschränkt worden.

Die Betreuung erfolgt der Stadt Bonn zufolge aber weiterhin unter den Maßgaben des Infektionsschutzes. So dürfen Kinder oder deren Eltern beziehungsweise andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft, die Krankheitssymptome von Covid-19 aufweisen, weiterhin nicht betreut werden. Auch die allgemeinen Schutzmaßnahmen, die die Ausbreitung des Coronavirus verhindern sollen, gelten fort.

Alle Erwachsenen müssen weiterhin einen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten. Im Umgang mit anderen Erwachsenen müssen sie zudem immer dann eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Je nach Infektionsgeschehen könne es erneut zu Einschränkungen kommen.