1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Corona in Bonn: Sieben-Tage-Inzidenz auf 59 gestiegen

Ein weiterer Todesfall : Inzidenzwert steigt in Bonn auf 59

Nachdem der Sieben-Tage-Inzidenzwert in Bonn am Wochenende noch bei 53 beziehungsweise 51 lag, ist der Wert nun gestiegen. Am Dienstag vermeldet die Stadt Bonn einen Inzidenzwert von 59.

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt in Bonn ungeachtet der verschärften Schutzmaßnahmen weiter an: In den vergangenen sieben Tagen hat das Gesundheitsamt (Stand 20. Oktober) 195 positive Testergebnisse registriert. Der Inzidenzwert ist damit auf 59 Infizierte je 100.000 Einwohner gestiegen. Damit liegt Bonn geringfügig über dem Landesdurchschnitt der Inzidenz von 55 in NRW.

Aktuell sind in Bonn 225 Menschen mit dem Virus infiziert. 28 Betroffene werden im Krankenhaus behandelt, vier von ihnen künstlich beatmet. Am Montag ist ein elfter Todesfall hinzugekommen – dabei handelte es sich um einen älteren Mann mit mehreren Vorerkrankungen. Er hatte sich über einen Haushaltskontakt infiziert und ist schwer erkrankt im Krankenhaus gestorben.

Auch in Köln ist die Inzidenzzahl noch einmal deutlich angestiegen: Sie liegt aktuell bei 97,8. In Köln befinden sich derzeit 126 Personen im Krankenhaus in stationärer Quarantäne, davon 30 auf der Intensivstation. Dem Gesundheitsamt wurde zudem eine weitere verstorbene Person gemeldet, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Bislang sind damit 133 Kölner, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gestorben. Aktuell sind 1.287 Kölner mit dem Coronavirus infiziert.