1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Verstöße wegen Kirschblüte: Stadt Bonn sperrt ab Mittwoch Straßen ab

Straßen in der Altstadt gesperrt : Stadt Bonn sperrt die Kirschblüte für Besucher

Da sich zu viele Menschen nicht an die Appelle der Stadt gehalten haben und sich die Kirschblüte in der Bonner Altstadt angeschaut haben, sperrt die Stadt die Zufahrtsstraßen ab Mittwochmittag ab.

Zur Eindämmung des Corona-Virus greift die Stadt Bonn zu einer drastischen Maßnahme: Von diesem Mittwoch an sperrt die Verwaltung die Zufahrtsstraßen in die Bonner Nordstadt, die derzeit wegen der Kirschblüte zahlreiche Besucher anzieht. Die Maßnahme tritt am Mittwochmittag in Kraft.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">Das Ordnungsamt fordert die Besucher der <a href="https://twitter.com/hashtag/Kirschbl%C3%BCte?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Kirschblüte</a> auf die Altstadt zu verlassen. <a href="https://twitter.com/hashtag/Bonn?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Bonn</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/Coronavirus?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#Coronavirus</a> <a href="https://t.co/0Mdp08Emk7">pic.twitter.com/0Mdp08Emk7</a></p>&mdash; Maximilian Mühlens (@MMV_BN) <a href="https://twitter.com/MMV_BN/status/1247546957826084864?ref_src=twsrc%5Etfw">April 7, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

An acht Stellen im Bereich von Heerstraße, Breite Straße, Köln- und Maxstraße wird die Stadt Absperrbaken aufstellen. Dort sollen Mitarbeiter des Ordnungsamtes bis zum Ende der Kirschblüte den Zugang kontrollieren. Anwohner, ihre Besucher sowie Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen könnten passieren, heißt es in einer Presseerklärung, die die Stadt am Dienstagnachmittag herausgab.

Parallel dazu war bereits das Ordnungsamt mit Fahrzeugen in der Nordstadt unterwegs und forderte die Besucher per Lautsprecherdurchsagen auf, das Viertel zu verlassen und dabei ausreichend Abstand zu halten. Zudem erhöhten Stadtordnungsdienst und Polizei ihre Präsenz.

Anlass für die Maßnahme bot der Stadt offenbar der starke Besucherverkehr, der allen Aufrufen zum Trotz am vergangenen Wochenende unter den blühenden Kirschbäumen zu beobachten gewesen war: „Ich bedauere sehr, dass es so weit kommen muss“, erklärte Oberbürgermeister Ashok Sridharan und ergänzte: „Ich hatte sehr gehofft, dass unsere Appelle bei den Menschen ankommen. Leider hat sich seit Beginn der Kirschblüte Ende vergangener Woche gezeigt, dass die Anziehungskraft dieses Naturschauspiels größer ist als die Bereitschaft, das Kontaktverbot zu befolgen und Abstand zu halten. Daher müssen wir im Sinne des Infektionsschutzes handeln.“