1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Irrgarten auf dem Krewelshof: Mais-Labyrinth in Lohmar öffnet unter Corona-Auflagen

Irrgarten auf dem Krewelshof : Mais-Labyrinth in Lohmar öffnet unter Corona-Auflagen

Der Krewelshof in Lohmar hat seinen Irrgarten eröffnet. Planungsunsicherheit herrscht aufgrund der Corona-Pandemie hingegen bei großen Veranstaltungen wie der Kürbiswiegemeisterschaft im Herbst.

Das Wetter passte zur Eröffnung des Mais-Labyrinths auf dem Krewelshof in Lohmar. Und das Ordnungsamt hatte die Aktion genehmigt. „Wir arbeiten immer von Tag zu Tag und stellen uns auf die neuesten Corona-Vorgaben ein“, berichtet Mitarbeiterin Marion Fromme.

Das Labyrinth hat eine Größe von zwei bis drei Fußballfeldern. Der Durchlauf dauert rund eine Stunde. Gäste können einfach einen Spaziergang durchs Maisfeld machen oder beim pädagogischen Programm „Leben im Maisfeld“ Fragen zu Natur und Landwirtschaft beantworten. Die Fragen sind kindgerecht. Am Ziel inmitten des Feldes angelangt, können die kleinen Gäste eine Strohburg besteigen und den Ausblick über das Labyrinth genießen.

Ab einem Meter Körpergröße kostet der Eintritt ins Labyrinth 3,50 Euro. Sofern ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird, darf auf das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden. Dies gilt auch im Gastronomiebereich und in der Familienscheune, die eine Hüpfburg beherbergt, sowie im Ziegenstall.

Auf dem inhabergeführten Erlebnis- und Genusshof gibt es für Kinder viel zu entdecken. An Sonntagen werden die kleinen Gäste durch Märchenerzählerin Svetlana Kukshaus unterhalten. Auch sorgen regelmäßig Zauberer für ein kurzweiliges Programm.

Weitläufiges Areal

„Die meisten telefonischen Anfragen beziehen sich auf Corona“, erzählt Fromme. Ihre Botschaft lautet: „Alles ist auf!“ Ihre Kollegin Maria Hahn ergänzt: „Es ist im weitläufigen Areal Platz genug, um die Coronaregeln einzuhalten.“ Der Parkplatz kann 700 Autos beherbergen. Der Krewelshof ist seit der Eröffnung vor 17 Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel für Menschen aus dem Großraum Köln und Bonn geworden.

Wie es nach den Ferien weitergehen wird, wenn die Urlauber aus dem Ausland wiederkehren, wissen die beiden Frauen nicht. „Sorgen machen wir uns vor einer zweiten Corona-Welle hier alle“, gesteht Fromme. Maria Huhn ergänzt: „Bei den Schutzmaßnahmen sind wir auf einem sehr hohen Level.“ Der Hof wappnet sich für nahende Großveranstaltungen im Herbst.

Bei den publikumsträchtigen Aktionen wie der traditionellen Kürbiswiegemeisterschaft oder zu Halloween herrscht Planungsunsicherheit. „Diese Angebote sind genehmigungspflichtig“, berichtet Theo Bieger, der den Hof mit Gattin Danielle aufgebaut und großgemacht hat. Unterstützung erfahren die beiden von ihren Töchtern und dem Sohn. „Es ist schwer klar zu planen“, bedauert Bieger. „Solche Veranstaltungen kann man nicht erst eine Woche vorher organisieren.“ Die Genehmigung käme leider oft erst kurzfristig von der Stadt.

Zahlreiche Events wegen Corona ausgefallen

Firmenfeiern, Hochzeiten und Events machen einen Großteil des Umsatzes des Krewelshofs aus. Seit März habe nicht eine dieser Veranstaltungen durchgeführt werden können. „Nach dem Lockdown hatten wir wie damals bei der Gründung wieder ganz klein angefangen. Mit sechs Tischen“, erzählt der Unternehmer, der mit seiner Familie einen weiteren Hof in der Eifel betreibt. Dort werden viele der Waren produziert, die im Hofladen in Lohmar zum Verkauf kommen.

Auf die Frage zu seinem beruflichen Selbstverständnis antwortet Theo Bieger spontan: „Ich bin Bauer! Wenn ich meine Wurzeln verliere, was habe ich denn dann noch?“ Aber auch der Bauer müsse Unternehmer sein, fügt er hinzu. Den Biegers kommt zugute, dass sie sehr viel Platz auf ihrem Hof haben. Dadurch sind die Abstandsregeln leichter einzuhalten. „Wir haben super motivierte Mitarbeiter“, lobt Bieger. „Wir alle stellen uns den aktuellen Anforderungen. Und geben nicht auf!“

Öffnungszeiten des Krewelshofs, Krewelshof 1 in Lohmar, in den Ferien: Mais-Labyrinth und Gastronomie täglich 11 bis 18 Uhr, sonntags 12 bis 18 Uhr. Kinderflohmarkt am Sonntag, 26. Juli, 9 bis 15 Uhr, Kürbiswiegemeisterschaft am Sonntag, 13. September. Weitere Informationen gibt es unter www.krewelshof.de