1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Unfall in Lohmar: Autofahrer auf der Hauptstraße schwer verletzt

Unfall in Lohmar : Feuerwehr befreit verletzten Fahrer aus seinem Auto

Bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Lohmar ist ein 69 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Er war in seinem Wagen eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr befreit.

Gegen 9 Uhr sind auf der Hauptstraße in Höhe des Dammweges in Lohmar am Montagmorgen zwei Autos bei einem Verkehrsunfall zusammengestoßen. Ein 69 Jahre alter Mann, der in seinem Audi auf der Höhe eines Parkplatzes unterwegs war, wurde dabei schwer verletzt. Sein Wagen war mit einem 27 Jahre alten Autofahrer kollidiert, als der 69-Jährige laut Angaben der Polizei vermutlich nach links abbiegen wollte.

„Die Fahrerseite des Audis wurde bei dem Zusammenstoß soweit eingedrückt, dass sie sich die Türen nicht mehr öffnen ließen“, teilte die Polizei am Montagnachmittag weiter mit. Nach dem Aufprall war der Audifahrer deshalb in seinem Wagen eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr befreit.

Nach dem Unfall war die Hauptstraße in Lohmar bis 10.50 Uhr gesperrt. Foto: Christoph Schmoll

Wegen seiner schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der 27 Jahre alte Fahrer verletzte sich leicht und kam vorsorglich in ein Krankenhaus, hieß es weiter. Die Feuerwehr streute an der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsmittel ab. Die beiden am Unfall beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Die Polizei hat den Unfall aufgenommen. Bis diese Arbeiten abgeschlossen waren, war die Hauptstraße gesperrt. Es bildete sich ein Stau an der Unfallstelle. Erst gegen 10.50 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben. Nach ersten Informationen an der Unfallstelle am Montagmorgen wollte der Audifahrer in Höhe des Parkplatzes wenden und nahm dabei dem auf der Straße fahrenden Ford die Vorfahrt.