1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Troisdorf

Dynitec in Troisdorf: Sechs Verletzte bei Zwischenfall

Firma für Sprengstoff : Sechs Verletzte bei Zwischenfall bei Dynitec in Troisdorf

Bei der Firma Dynitec in Troisdorf, die unter anderem Sprengstoff herstellt, hat es am Donnerstag einen Zwischenfall gegeben. Sechs Personen sind dabei verletzt worden.

Bei einem Zwischenfall bei der Firma Dynitec in Troisdorf sind am Donnerstagvormittag sechs Personen verletzt worden. Bei der Produktion von Zündmitteln in einem rund 50 Quadratmeter großen Gebäude war es zu „einer unvorhergesehenen chemischen Umsetzung“ gekommen, wie die Feuerwehr Troisdorf mitteilt.

Die sechs Verletzten wurden vor Ort erstversorgt. Der Rettungsdienst brachte sie anschließend in umliegende Krankenhäuser. Der Feuerwehr zufolge waren zwei Personen mittelschwer und vier Personen leicht verletzt worden. Vor Ort waren neben der Feuerwehr auch drei Rettungswagen und ein Notarzt. Nähere Einzelheiten zum Vorfall sind nicht bekannt.

Das Unternehmen Dynitec stellt nach eigenen Angaben Zünd- und Anzündmittel für militärische Systeme sowie energetische Materialien wie Sprengstoffe her. Produziert werden unter anderem Zündsysteme für unterschiedlichste militärische Sprengaufgaben bei Heer, Luftwaffe und Marine sowie Polizeieinsätzen.

(ga)