1. Sport
  2. 1. FC Köln

Fußball-Bundesliga: 1. FC Köln stoppt seinen Ticketverkauf

Fußball-Bundesliga : 1. FC Köln stoppt seinen Ticketverkauf

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den Ticketverkauf für alle kommenden Heimspiele gestoppt. So wurde auch der für Dienstag geplante Vorverkauf für die Partie gegen RB Leipzig verschoben.

Der 1. FC Köln hat alle Kartenvorverkäufe gestoppt. Damit reagiert der Verein auf die ungewisse Lage bezüglich möglicher Zuschaueraussperrungen aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus.

An diesem Dienstag hätte beispielsweise der Mitglieder-Vorverkauf für das noch nicht terminierte Heimspiel des 29. Spieltags gegen RB Leipzig beginnen sollen. Er wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch für die Samstagpartie gegen den FSV Mainz hätte es noch einige wenige Karten gegeben. Sie werden nicht mehr angeboten.

Ähnlich hatte tags zuvor beispielsweise Zweitligist VfL Bochum verfahren. Auch andere Erst- und Zweitligisten wollen dem Beispiel folgen. Im besonders von der Epidemie betroffenen Bundesland Nordrhein-Westfalen werden Spiele ohne Zuschauer immer wahrscheinlicher, nachdem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dazu "ermuntert" hatte, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern abzusagen.