1. Region
  2. Köln & Rheinland

Köln-Raderberg: Feuerwehr rückt wegen schiefer Kirchturmspitze aus

Besorgter Anrufer : Schiefe Kirchturmspitze ruft Kölner Feuerwehr auf den Plan

Ein Kölner hat am Donnerstag bei der Feuerwehr in der Sorge angerufen, dass sich eine Kirchturmspitze von ihrem angestammten Platz entfernen könnte. Zum Glück war diese Sorge unberechtigt.

Eine schiefe Kirchturmspitze hat am Donnerstag in Köln einen größeren Feuerwehreinsatz samt Straßensperrung ausgelöst. Ein Passant habe am Abend angerufen und von einer deutlichen Neigung der Spitze des Turmes in Richtung Kirchenschiff berichtet, teilte die Feuerwehr mit. Die Einsatzkräfte hätten dann ebenfalls festgestellt, das der Turm deutlich geneigt sei, sagte ein Sprecher des Lagedienstes der Feuerwehr.

Daher seien sämtliche Gebäude, die zur Kirche St. Mariä Empfängnis in Köln-Raderberg gehören, geräumt und der umliegende Bereich abgesperrt worden. „Es waren viele Einsatzkräfte vor Ort, weil wir uns auf einen Einsturz eingerichtet hatten“, so der Sprecher.

Nach einer ausgiebigen Erkundung und Begehung des Turmes sei Entwarnung gegeben worden. Es seien keine Risse und keine Schäden festgestellt worden. Auch Statiker des Technischen Hilfswerkes (THW) und des Bauaufsichtsamtes der Stadt kamen zum Ergebnis, dass keine Gefährdung besteht.

(dpa)