1. Region
  2. Siebengebirge
  3. Bad Honnef

Kunstaktion in Rhöndorf: Die Freiluft-Galerie ist eröffnet

Kunstaktion in Rhöndorf : Die Freiluft-Galerie ist eröffnet

Künstler aus der Region stellen bis Ende September 35 großformatige Arbeiten auf den Straßen und Plätzen in Rhöndorf aus. Am Ende steht eine Versteigerung für den guten Zweck.

Ein Festival in Farbe und Ton. Das gutgelaunte Publikum wurde von gleich zwei Aktionen in Rhöndorf gefesselt. Da war zum einen eine weitere Folge der Reihe „Konzert im Pavillon“. Und bevor die Musiker loslegten, wurde die Rhöndorfer Freiluft-Galerie mit einer Vernissage eröffnet. „Mit der Kunstausstellung wollen wir den Augen, mit dem Konzert den Ohren einen besonderen Genuss vermitteln“, sagte Moderator Thomas Heyer.

Vor dem Pavillon stand beispielhaft ein Bild auf einer Staffelei. Heyer erläuterte das Motiv: „Das ist Josef Aenstoots. Er war der dienstälteste Schülerlotse Deutschlands.“ Bis zum Alter von 92 Jahren versah er seine Aufgabe am Fußgängerüberweg an der alten Kapelle.

Dort ist dieses Bild von Uta Weckbecker während der Ausstellungszeit auch zu sehen. Im gesamten Ort sind Werke zu entdecken, die fototechnisch aufbereitet und dann in Großformat auf Lkw-Planen gedruckt wurden. Bis zum 26. September hängen sie, danach wird eine Online-Versteigerung durchgeführt.

Jury ermittelte Werke für die Freiluft-Galerie

„Diese einzigartige Freiluft-Galerie wird viele in Erstaunen versetzen“, versprach während der Vernissage die Honnefer Künstlerin Franka Peikert, die mit Bärbel Heimann, Kunsttherapeutin in Hohenhonnef, diese Aktion angestoßen hatte. Künstler aus der Region, sehr viele auch aus der Kunstwerkstatt Hohenhonnef, stellten Arbeiten zur Verfügung.

Eine Jury ermittelte die 35 Werke, die in der Freiluft-Galerie an Wänden und Zäunen hängen. Die Bilder sind im Internet aufzurufen, können auf eigene Faust bei einem Spaziergang durch den Ort angesehen werden oder auch bei einer Führung am 4. September, 11 Uhr, ab Straßenbahn-Endhaltestelle in Rhöndorf.

Die Hohenhonnef GmbH, der Bürger- und Ortsverein Rhöndorf und das Aalkönigskomitee unterstützen die Aktion, deren Erlös den Künstlern und zu mindestens 60 Prozent sozialen Projekten zugute kommt.

Bei der Auktion zählt das Höchstgebot

Fabian Ost vom Aalkönigskomitee erläuterte den rund 300 Besuchern das Versteigerungs-Verfahren: „Der erste Schuss muss sitzen. Das Höchstgebot zählt.“ Jeder kann bis zum 30. September, 24 Uhr, per E-Mail oder auf postalischem Weg sein Höchstgebot abgeben. Das Mindestgebot beträgt 150 Euro.

Ost: „Der Erlös geht in unser Projekt ,Soziales Netzwerk Gewaltfrei‘.“ Das Aalkönigskomitee sei von der Idee begeistert gewesen. Mit Blick auf die coronabedingt ausstellungslose Zeit meinte er: „Wir möchten, dass die Kunstwerkstatt Hohenhonnef wieder Boden unter die Füße bekommt.“ Und der stellvertretende Vorsitzende des Bürger- und Ortsvereins, Friedhelm Saffé, schwärmte: „Das ist ein einmaliges Projekt für Rhöndorf. Und war sofort klar: Das müssen wir unterstützen.“

Zarte Jazzmusik am Sommerabend

Das Duo „Ton in Ton“ sorgte im Anschluss für zarte, kammermusikartige Jazzmusik. Die beiden Musiker schafften es sogar in die Endausscheidung für den Preis der Deutschen Schalplattenkritik und war für diesen sommerlichen Abend wie gemacht. Danach begeisterte das Duo „Friendship“, das aus Jochen Wagner und Ernst Nellessen, der zusammen mit Thomas Heyer die Konzertreihe „Musik im Pavillon“ initiierte und organisiert, besteht. Mit Coversongs, Soul, Pop begeisterten sie das Publikum, das an diesen Abend entspannt Musik hören kann und verpflegt wird von der hiesigen Gastronomie. oro

Freiluftgalerie Rhöndorf: Weitere Infos unter www.freiluftgalerierhoendorf.com, E-Mail: freiluftgalerie@hohenhonnef.de oder Hohenhonnef GmbH, Stichwort: Freiluftgalerie, Bergstraße 111, 53604 Bad Honnef