1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Mehr von Sieg & Rhein

Feuer in Much: Heufresser bei Brand zerstört - Brandstiftung möglich

Brandstiftung vermutet : Feuer zerstört Maskottchen „Heufresser“ der Gemeinde Much

Nach einem Feuer ist der Heufresser, das Maskottchen der Gemeinde Much, zerstört worden. Und das bereits zum zweiten Mal. Polizei und Feuerwehr gehen von Brandstiftung aus.

Der Heufresser, der die Autofahrer am oberen Kreisverkehr der B 56/L 312 in Much begrüßt, wurde in der Nacht zu Sonntag ein Opfer der Flammen. Lediglich ein Draht-Gerippe ist noch übrig.

Eine Zeugin hatte gegen 2.50 Uhr die Polizei und die Feuerwehr verständigt. Bevor sie den Rauch bemerkte, hatte sie laut Angaben der Polizei die Stimmen mehrerer männlicher Jugendlicher gehört. Die schnell angerückten Wehrleute konnten das brennende Stroh, mit dem die Eisen-Figur gestopft ist, zwar zügig löschen, es schwelte aber im Inneren weiter. Darum musste die Feuerwehr die Figur auseinander ziehen, damit die Glutnester nicht neu entfacht werden konnten.

Polizei und Feuerwehr gehen aufgrund der Umstände von Brandstiftung aus. Die erfolgte nicht zum ersten Mal. Vor zehn Jahren wurde das Maskottchen, das die Mucher Festpiraten liebevoll pflegen und regelmäßig neu mit Stroh stopfen, schon einmal abgefackelt. Die Polizei sucht jetzt Zeugen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 022 41/ 541 34 21 entgegen.