1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Sankt Augustin

Parkplätze am Markt abgeriegelt: Ordnungsamt sperrt Poser-Szene in Sankt Augustin aus

Parkplätze am Markt abgeriegelt : Ordnungsamt sperrt Poser-Szene in Sankt Augustin aus

Um künftig Treffen der Tuner- und Poser-Szene auf den Parkflächen unter dem Sankt Augustiner Markt zu verhindern, haben Ordnungsamt und Polizei am Samstag erstmals die Zufahrten zu dem Areal abgesperrt.

Mit Absperrungen von Parkplätzen rund um den Sankt Augustiner Markt und das Rathaus versuchen Ordnungsamt und Polizei Treffen der Poser- und Tunerszene zu verhindern. Am Samstagabend wurden erstmals mit Baken, Sperrgittern und Schildern die Zufahrten zu den Parkflächen unter dem Markt und an der Rathausallee abgesperrt.

Zuletzt hatten sich am vergangen Wochenende rund 200 Personen, die der Poser- und Tunerszene angehören, in dem öffentlichen Parkhaus getroffen. Anwohner hatten sich daraufhin über massive Ruhestörungen beschwert und die Polizei alarmiert. Die Beamten, die von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, stellten vor Ort schließlich auch Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung fest und lösten das Treffen auf.

Wie die Polizei mitteilte, versuchten Mitglieder der Szene sich auch an den darauf folgenden Ostertagen zu treffen, sodass die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis ihre Präsenz an den bekannten Treffpunkten erhöhte und weitere Treffen nicht zustande kamen. Die Beamten untersuchten die Fahrzeuge, die der Szene zugehörig waren, und sprachen Platzverweise aus.

Da weitere Treffen der Szene nicht ausgeschlossen werden konnten, wurden am Samstagabend erstmals sämtliche Zufahrten zu dem Areal kurzerhand abgesperrt. Mehrere Einsatzkräfte von Ordnungsamt und Polizei postierten sich zudem an den Zufahrten. Und das mit Erfolg: Ein weiteres Treffen fand nicht statt.

Auch an den kommenden Wochenenden will man so verhindern, dass sich wieder etliche Mitglieder der Szene mit ihren Fahrzeugen treffen.