1. Sport
  2. Regio-Sport

Vorbereitung startet am Dienstag: Kölner Haie verpflichten Deutsch-Tschechen Barinka

Vorbereitung startet am Dienstag : Kölner Haie verpflichten Deutsch-Tschechen Barinka

Am Dienstag starten die Kölner Haie in ihre bislang kürzeste Saisonvorbereitung, die am 17. Dezember mit dem Auftakt gegen die Düsseldorfer EG endet. Neu im Team ist der deutsch-tschechische Angreifer Marcel Barinka.

Uwe Krupp hat keine Zeit zu verlieren. Wenn der Coach der Kölner Haie seine Mannschaft am Dienstag zur ersten gemeinsamen Eiseinheit nach fast neunmonatiger Zwangspause einbestellt, fällt der Startschuss für die kürzeste Saisonvorbereitung der Vereinsgeschichte. Lediglich zweieinhalb Trainingswochen stehen Krupp zur Verfügung, um den KEC bis zum Eröffnungsspiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am 17. Dezember gegen den Erzrivalen Düsseldorfer EG in einen schlagkräftigen Zustand zu bringen.

Einen früheren Trainingsbeginn ließen die von der Corona-Krise leergeräumten Kassen der Haie nicht zu. Weitere gestandene Verstärkungen waren ebenfalls nicht drin. So blieb es bei nur drei erfahrenen Zugängen: Torhüter Justin Pogge (34), Mittelstürmer James Sheppard (32/beide Eisbären Berlin) und Offensiv-Verteidiger Maury Edwards (33/ERC Ingolstadt) sollen der durch den Einbau zahlreicher Förderlizenzspieler stark verjüngten Kölner Mannschaft den nötigen Halt geben.

Dieser gehört neuerdings auch der Deutsch-Tscheche Marcel Barinka (19) an. Der rechtsschießende Center unterschrieb bis 2021. In den vergangenen beiden Spielzeiten war Barinka in der kanadischen Top-Juniorenliga QMJHL für die Halifax Mooseheads aktiv. Dort erzielte er in 110 Partien 14 Treffer und bereitete 21 weitere vor. Weitere Ausbildungsstationen waren der HC Sparta Prag sowie die RB Hockey Akademie in Salzburg.

Samstag Testspiel gegen Iserlohn

Uwe Krupp muss allerdings gleich zu Beginn improvisieren. Simon Gnyp, Maximilian Götzl und Julian Chrobot werden erst im Januar nach dem Ende der U20-Weltmeisterschaft in Edmonton zum KEC-Team stoßen. Marvin Ratmann ist zunächst ebenfalls nicht dabei. Das Sturm-Talent, das nach drei Jahren beim Kooperationspartner EC Bad Nauheim seinen ersten DEL-Vertrag unterzeichnet hat, muss wegen eines gebrochenen Fingers mehrere Wochen pausieren. Zudem fehlt Stürmer Lucas Dumont „aus Vorsichtsgründen“, wie es der KEC ausdrückte.

Die komprimierte Saisonvorbereitung bietet nur für zwei Testspiele Platz, die die Kölner jeweils gegen ihren Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters absolvieren. Das erste Duell findet am kommenden Samstag (16 Uhr) im Trainingszentrum an der Gummersbacher Straße statt – wie sämtliche Trainingseinheiten und Ligaspiele vorerst unter Ausschluss der Öffentlichkeit.