1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Karneval: Fidele Möhnen planen mit „2G“ drei Großveranstaltungen im November

Karneval : Fidele Möhnen planen mit „2G“ drei Großveranstaltungen im November

Vor zwei Jahren waren viele hundert Männer beim Herrenfrühschoppen im Lannesdorfer Festzelt dabei und coronabedingt fanden 2020 alle Möhnen-Veranstaltungen nicht statt. Jetzt wagen die Fidele Möhnen einen Neuanfang im Festzelt.

Im Jahr 2020 gehörte die Karnevalsgesellschaft Fidele Möhnen zu den ersten Vereinen, die kurz nach Beginn der Corona-Pandemie ihre für die Karnevalssession 2020/21 geplanten Veranstaltungen absagte. Jetzt wagen die Möhnen einen Neuanfang mit gleich drei karnevalistischen Veranstaltungen im November. Dazu wird es wieder ein großes Festzelt auf dem Lannesdorfer Dorfplatz geben und die Veranstalter rechnen jeweils mit 800 Teilnehmern.

„Wir konnten alle Künstler verpflichten, die für die coronabedingt ausgefallenen Veranstaltungen schon gebucht waren. Daher bekommt das Publikum ein qualitativ hochwertiges Programm angeboten“, sagt der Vorsitzende der Fidele Möhnen, Oliver Brenner.

„Unter anderem werden zum Herrenfrühschoppen am 7. November 'Domstürmer', 'Miljö', Martin Schopps, die Tanzgruppe 'Sr. Tollität Luftflotte', das 'Domhätzje Nadine', die Gruppe 'Druckluft' und die 'Fauth Dance Company' auftreten“, ergänzt er. Der Einlass zu dieser Veranstaltung ist ab 9.30 Uhr vorgesehen. Im Eintrittspreis von 57 Euro sind laut Veranstalter die Getränke von 10 bis 16 Uhr sowie ein Mittagessen enthalten.

Ihre Prunksitzung halten die Fidele Möhnen ebenfalls ab. Diese findet am 13. November ab 16 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr) im Festzelt in Lannesdorf statt. Zum Eintrittspreis von 40 Euro bekommen die Karnevalsfreunde die „Klüngelköpp“, „de Frau Kühne“, „Kasalla“, „Liselotte Lotterlappen“, die Tanzgruppe „Fidele Sandhasen“, die kölsche Surfpop-Band „Planschmalöör“, „Lupo“ und die „Rezag Husaren“ geboten.

Die bislang immer an Weiberfastnacht organisierte Weibersitzung veranstalten die KG Fidele Möhnen in diesem Jahr erstmalig am 11. November, passend zum Sessionsauftakt im Rheinland ebenfalls im Lannesdorfer Festzelt. Ab 15.30 Uhr öffnen sich die Zelttüren zum Einlass. Unter anderem sorgen die „Klüngelköpp“ und „Drummerholics“ für Unterhaltung. Willi Bellinghausens Dancing Sound begleitet durch den Nachmittag beziehungsweise Abend. Der Eintrittspreis beträgt 28 Euro.

„Unter Berücksichtigung der derzeitigen behördlichen Auflagen und der Tatsache, dass sich diese auch jederzeit noch ändern können, gelten die 2G-Regeln“, betont der Vorstand der Karnevalsgesellschaft. Doch nicht nur Gäste müssen genesen oder geimpft sein, sondern auch Helfer und Vereinsmitglieder. Beim Zutritt zum Dorfplatz werde  dies kontrolliert, betont Brenner.

Jeder Kartenbesteller bekommt mit der Rechnung eine Liste zugeschickt, in der alle Kontaktdaten der Gäste, für die die Bestellung gilt, vollständig aufgenommen sein müssen. Diese Liste muss vor der Veranstaltung abgeben werden. Es findet in diesem Jahr keine Kartenausgabe statt, so Brenner. Die Karten werden per Post verschickt.

Karten für diese Veranstaltung können ab sofort per Mail unter veranstaltungen@fidele-moehnen.de bestellt werden. Und wenn aufgrund neuer Erkenntnisse zum Thema Corona im November die Veranstaltungen der KG Fidele Möhnen nicht stattfinden können, setzen sich die Veranstalter mit den Kartenkäufern in Verbindung und sorgen dann für die Rückabwicklung des Kartenkaufs, kündigt die Präsidentin der Fidele Möhnen, Sandra Brenner, an.