1. Bonn
  2. Bad Godesberg

Stadtmarketing sammelt Spenden für Weihnachtsbeleuchtung

Crowdfunding für Bad Godesberg : Stadtmarketing sammelt Spenden für Weihnachtsbeleuchtung

Per Crowdfunding soll Geld für die Weihnachtsbeleuchtung in der Godesberger City gesammelt werden. Es müssen 2000 Euro zusammenkommen. Spender erhalten ein Dankeschön.

Um das fehlende Geld für die Weihnachtsbeleuchtung in der Godesberger City zu erhalten, geht der Verein Stadtmarketing neue Wege. Wie Vorsitzender Jürgen Bruder auf Anfrage mitteilte, gibt es nun ein Crowdfunding, also die Möglichkeit, online zu spenden. Die Adresse lautet www.bonn-crowd.de/badgodesbergleuchtet.

Beleuchtung kostet insgesamt rund 16 000 Euro

„Trotz Unterstützung der Stadtwerke durch die Teilübernahme der Stromkosten und die Bereitstellung eines Steigers mit Monteur sind leider immer noch nicht alle Kosten gedeckt“, sagte Bruder. Wie berichtet, sind insgesamt rund 15 000 Euro nur für die Beleuchtung fällig, weitere 900 Euro für Tannenbäume als Deko. „Mit weiteren Spenden würden wir Teile der Kosten für Auf- und Abbau, Strom, Material und Personal begleichen“, so der Vereinsvorsitzende. Er hatte angekündigt, angesichts der wegfallenden Buden des Nikolausmarktes den Bereich zwischen Theaterplatz und Fronhof besonders berücksichtigen zu wollen. Während in der Alten Bahnhofstraße schon die ersten Girlanden hängen, soll es ab Montag auch im Rest der City weitergehen.

Bis Sonntag konnten mehr als 500 Euro gesammelt werden

Da die komplette Beleuchtung von Bad Godesberg weit über der Zielsumme des Projektes liege, freue man sich über weitere Unterstützung. „Wir könnten defekte Elemente austauschen, weitere anschaffen oder auch normale Birnen durch LED ersetzen“, erklärte Bruder. Kleine Hürde: Die gesammelte Summe wird erst ausbezahlt, wenn bis zum 23. Dezember um 20 Uhr mindestens 2000 Euro zusammenkommen. Ansonsten erhalten alle Unterstützer ihr Geld zurück. Je nach Höhe der Summe gibt es unterschiedliche Prämien als Dankeschön, für 20 Euro beispielsweise eine Beethoven-Quietscheente. Am Sonntagnachmittag waren es 505 Euro von 14 Unterstützern.