1. Bonn
  2. Hardtberg

Neues Bistro am Hardtberg-Gymnasium: Die Nudelbar wird der Renner

Neues Bistro am Hardtberg-Gymnasium : Die Nudelbar wird der Renner

Der erste Tag im neuen Bistro am Hardtberg-Gymnasium: Der Menü-Plan erfüllt die Wünsche der Schüler. Am beliebtesten ist das Angebot an der Nudelbar.

Hähnchenschnitzel mit Gemüsesauce und Reis steht auf dem aktuellen Speiseplan, doch Silke Schnapp ahnt schon jetzt, was heute der Renner sein wird. "Natürlich das Angebot an unserer Nudelbar. Die Schüler können unter drei verschiedenen Saucen wählen. Zweimal vegetarisch, einmal mit Fleisch. Hauptsache Pasta."

Als Geschäftsführerin des Bonner Caterers "Aubergine & Zucchini" weiß sie ganz genau, was auf den Teller gehört, um Kindern und Jugendlichen ein gesundes Mittagessen schmackhaft zu machen. Seit gestern betreibt ihr Team das neue Bistro am Hardtberg-Gymnasium. Und die Einladung von Schulleiterin Inge Stauder, gleich in der ersten Pause den neuen Kiosk mit zu eröffnen, ließen sich die Gymnasiasten nicht zweimal sagen: Kaum hatte Inge Stauder das Absperrband durchgeschnitten, stand eine hungrige Meute vor der Brötchentheke. Vor der Tür spielte zur Eröffnung noch die "HBG Sinfonietta" unter der Leitung von Carsten Dittmer, drinnen wurde zwischen Käse, Salami und Schinkenwurst gewählt.

Schon vor Unterrichtsbeginn hat der Kiosk ab sofort geöffnet, von 13.15 bis 14.15 Uhr gibt es dann zusätzlich ein warmes Mittagessen. Dabei kommt nur das auf den Tisch, was sich Eltern, Schüler und Lehrer gewünscht haben. Denn unter der Leitung von Wolfgang Bender und Bärbel Reccius hatte die Schulpflegschaft in den vergangenen Wochen eine Fragebogenaktion gestartet. Was gehört für die Erwachsenen zu einem guten Mittagessen, was wünschen sich die Schüler?

"Rund 1000 Fragebögen haben wir dafür ausgewertet", so Schulpflegschaftsvorsitzender Bender. Mit dem Ergebnis, dass ab sofort ein gesundes, saisonales, vitaminreiches Essen gekocht wird, das so ganz nach dem Geschmack der Schüler ist. "Deshalb bieten wir nicht nur die Nudelbar, sondern auch noch eine Salatbar an", so Silke Schnapp.

Schokoriegel, Muffins und Donuts auf der einen, Obst und Joghurt auf der anderen Seite

Doch zu gesund darf es auch nicht sein. Als Mitglied im neuen "Bistrobeirat" sorgt Schülersprecher Leon Schwarze dafür, dass es neben Obst und Joghurt auch Schokoriegel, Muffins und Donuts gibt. Von Lehrerseite arbeitet Livia Leipold mit im Team. "Wir sind besonders froh darüber, dass Kiosk und Mittagessen jetzt in einer Hand liegen. Damit bieten wir ein gesundes Komplettpaket."Möglich wurde die Einrichtung des neuen Schulbistros auch durch die Auszeichnung des Hardtberg-Gymnasiums mit dem Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. Denn mit dem Preisgeld von knapp 15 000 Euro konnte ein Kombidämpfer angeschafft werden, um das Mittagessen vor Ort frisch und schonend zuzubereiten.

Auch Schulleiterin Inge Stauder wird in Zukunft gerne das neue Bistro besuchen. "Ich bin allerdings kein Nudelesser. Ich suche mir lieber etwas mit Gemüse aus", erzählt sie während der Eröffnung. Heute steht übrigens "Italienische Linsensuppe" auf dem Speiseplan - und natürlich wieder Nudeln, Nudeln, Nudeln.

Wie findet Ihr das neue Angebot?