1. Bonn
  2. Stadt Bonn

Bonn/Düren: Hund löst Polizeieinsatz aus - Halterin greift Polizisten an

Hund löst Polizeieinsätze aus : 44-jährige Hundehalterin greift Polizist in Bonn an

In Bonn und Düren hat ein Hund gleich für zwei Polizeieinsätze gesorgt. Erst zwickte der Hund ein Kind im Zug, danach büxte er seiner Halterin aus. Die Halterin selbst griff in Bonn einen Polizisten an.

Am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr hat eine 44-jährige Hundehalterin im Zug von Koblenz nach Bonn einen 52-jährigen Polizeibeamten angegriffen. Auslöser für den Einsatz des Polizisten war der Hund der 44-Jährigen gewesen. Der Australian-Shepherd-Mischling hatte zuvor einen sechsjährigen Jungen, der mit seiner Mutter im Zug reiste, in das Gesäß gezwickt. Der Junge hatte zwar keine Bisswunde davongetragen, jedoch bildete sich ein zwei Zentimeter großes Hämatom.

Der Polizist, der nicht im Dienst war aber Uniform trug, schritt ein und nahm die Personalien aller Beteiligten und Zeugen auf. Wie die Polizei mitteilte, griff die alkoholisierte und aggressive Hundehalterin aus Pirmasens während dieser Maßnahme dem 52-Jährigen ins Gesicht und versuchte, seine Maske herabzuziehen. Am Hauptbahnhof in Bonn nahmen herzugerufene Bundespolizisten die aufgebrachte Tatverdächtige und ihren Vierbeiner mit mit zur Dienststelle.

Da die Mutter des verletzten Kindes vor Ort auf eine Strafanzeige wegen Körperverletzung verzichtete, leiteten die Beamten zunächst nur ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ein. Danach entließen sie die Halterin mit Hund, die nach eigenen Angaben zu einem Freund weiterfahren wollte.

Gegen 20.15 Uhr löste der Hund der 44-Jährigen dann jedoch in Düren einen zweiten Einsatz aus. Der Mischling lief seiner Halterin davon und lief frei im Bereich um den Bahnhof Düren über und neben den Gleisen herum. Mitarbeiter der Deutschen Bahn fingen den Hund wieder ein und brachten ihn zum Bahnhof, wo sie ihn an Beamte der Bundespolizei übergaben. Am Telefon teilte die 44-Jährige mit, dass sie einen Bekannten schicken würde, um den Hund abzuholen. Dieser nahm den Mischling gegen 21.20 Uhr in seine Obhut.