1. Region
  2. Sieg & Rhein
  3. Siegburg

Unfall: Auch zwei Kinder bei Autounfall in Siegburg schwer verletzt

Unfall auf der B56 in Siegburg-Stallberg : Mehrere Schwerverletzte nach Unfall am Samstag

Zwei Kinder und zwei Erwachsene wurden nach dem Verkehrsunfall gestern Mittag in Siegburg-Stallberg in Krankenhäusern behandelt. Eine Autofahrerin war in den Gegenverkehr geraten. Die B56 war am Samstagmittag nach dem Unfall gesperrt.

Wie die Polizei mitteilt, mussten nach einem Verkehrsunfall auf der B56 zwischen Siegburg Aulgasse und Stallberg zwei Erwachsene und zwei Kinder in Krankenhäusern behandelt werden. Gegen 12.40 Uhr war eine 36-Jährige aus Niederkassel mit ihrem Audi auf die Gegenspur geraten. Dort kollidierte sie mit einem Lieferwagen, den ein 58-jährier Hennefer fuhr.

Die Frau und ihr neunjähriger Sohn wurden bei dem Unfall schwerverletzt zur stationären Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Ihr 23 Monate altes Kleinkind und der 58jährige Fahrer des Lieferwagens aus Hennef konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. 

Unfall: Auch zwei Kinder bei Autounfall in Siegburg schwer verletzt
Foto: Christof Schmoll

Weiter hieß es seitens der Einsatzkräfte, dass sich der Unfall 200 Meter vor der Ampelanlage Abzweig Stallberg ereignete. Die 36-Jährige sei in Richtung Much unterwegs gewesen.

Unklar ist bisher, wieso die Fahrerin von ihrer Spur abgekommen ist. Der Pkw der Unfallverursacherin wurde nach Polizeiangaben sichergestellt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 13.000 Euro. Für die Schwerverletzten besteht keine Lebensgefahr. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Die B56 war für die Unfallaufnahme bis in den Nachmittag hinein voll gesperrt.