1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Wachtberg-Villip: Mann lockt falschen Polizisten in die Falle

Betrüger in Wachtberg festgenommen : 83-Jähriger lockt falschen Polizisten in die Falle

In Wachtberg-Villip hat die Polizei am Freitag einen falschen Polizisten gestellt. Ermöglicht wurde die Festnahme durch einen 83-Jährigen, der den Betrüger rechtzeitig durchschaute und in die Falle locken konnte.

Der Polizei ist es am Freitag mit der Unterstützung eines 83-Jährigen Mannes gelungen, in Wachtberg ein 32-jähriges Mitglied einer Telefonbetrüger-Bande festzunehmen. Wie die Polizei am Montagvormittag angab, hatte am Donnerstagnachmittag ein angeblicher Polizist den Senioren angerufen und behauptet, in der Nähe seines Wohnorts Villip seien kürzlich mehrere Einbrecher gestellt worden. Da man bei den festgenommenen Männern eine Liste gefunden habe, auf der auch der Name des Rentners stehe, seien sein Bargeld ebenso wie seine Wertgegenstände bei ihm zuhause leider nicht mehr sicher.

Nachdem er Angaben zu seinem Vermögen gemacht hatte, verabredete der 83-Jährige sich mit dem Anrufer zu einem weiteren Gespräch am nächsten Tag. Nachdem sich der vermeintliche Polizist am Freitag abermals telefonisch gemeldet und auch erneut Fragen zu den Wertsachen des Mannes gestellt hatte, informierte dieser seinen Sohn. Der verständigte wiederum laut Mitteilung die Polizei.

In einem letzten Gespräch am Freitagmittag, in dem der 83-jährige Mann von einem Polizisten angeleitet wurde, verabredete er sich mit den Betrügern zu einer Übergabe seines Bargeldes und seiner Wertsachen. Als mittags ein Abholer bei der Wohnanschrift des Rentners auftauchte, nahm die Polizei diesen fest und brachte ihn aufs Polizeipräsidium. Der 32-Jährige aus Bonn sitzt nun in Untersuchungshaft.