1. Sport
  2. Bonner SC

Bonner SC gewinnt 2:0 im Testspiel gegen Monheim

Erfolg gegen Oberligisten : Bonner SC gewinnt 2:0 im Testspiel gegen Monheim

Der Bonner SC hat vor 300 Zuschauern sein Testspiel gegen den Oberligisten 1. FC Monheim mit 2:0 gewonnen. Vor allem offensiv war BSC-Trainer Thorsten Nehrbauer aber nicht zufrieden.

Zwei Wochen vor dem auf den 12. September verlegten Saisonstart bei den Sportfreunden Lotte lieferte der Fußball-Regionalligist Bonner SC im letzten Vorbereitungsspiel gegen den Oberligisten 1. FC Monheim eine solide Leistung ab. Nach Sponsorentermin und abgespeckter Teamvorstellung im mit den erlaubten 300 Zuschauern gefüllten Sportpark Nord gewann die Mannschaft von Cheftrainer Thorsten Nehrbauer mit 2:0 (2:0). Die Tore für den Viertligisten erzielten Neuzugang Dominik Bilogrevic (28.) und Dario Schumacher (40.).

Während Nehrbauer an der Abwehrleistung seiner Schützlinge kaum etwas auszusetzen hatte, ließen die Gastgeber für den Geschmack des 42-jährigen BSC-Trainers vor dem Monheimer Tor entschieden zu viele Gelegenheiten liegen. „In dieser Hinsicht müssen wir effizienter werden“, kritisierte Nehrbauer, der vor der Partie mit dem Saisonziel, mindestens den 9. Platz erreichen zu wollen, verbal in die Offensive gegangen war. „In der Liga müssen wir diese Chancen nutzen.“

So verschoss Bural Gencal in der Schlussminute einen Foulelfmeter. Daniel Somuah hatte nach seiner Einwechslung den Pfosten getroffen. Und die Neuzugänge Metin Kizil sowie Julian Büscher vergaben jeweils freistehend. Neuer Kapitän des BSC ist nach dem Wechsel von Mario Weber zum Mittelrheinligisten 1. FC Düren Kris Fillinger.

BSC: Hupe, Wiese, Roschlaub, Mvondo, Damaschek, Fillinger, Bilogrevic, Schumacher (46. Büscher), Takahara (68. Touloupis), Kizil (61. Somuah), Kaiser (76. Gencal).