1. Sport
  2. 1. FC Köln

Gute Noten: Die FC-Einzelkritik zum Schalke-Spiel

Gute Noten : Die FC-Einzelkritik zum Schalke-Spiel

Viele Chancen, aber nur ein Tor. Dennoch: Der FC erreicht durch ein 1:0 über den FC Schalke 04 die Relegation. Der Erfolg spiegelt sich auch in den Noten wider.

Durch den 1:0-Erfolg über den FC Schalke 04 hat sich Köln am letzten Spieltag in die Relegation gerettet. „Ich bin erleichtert, dass wir noch zwei Spiele haben, um in der Liga zu bleiben. Wir haben es selber in der Hand“, sagte Sportdirektor Horst Heldt sichtbar beweg´t. Allerdings tat sich der FC wieder einmal im Spielaufbau gegen die bereits abgestiegenen Königsblauen lange schwer und vergab im zweiten Abschnitt zu viele Chancen. Erst ein Kopfball von Sebastiaan Bornauw brachte wenige Minuten vor Spielende die Entscheidung. Der Innenverteidiger war auch sonst einer der besten Spieler.

Aber auch weitere Akteure konnten auf Kölner Seite überzeugen. Unter anderem tat die Rückkehr von Jonas Hector dem Kölner Spiel sichtbar gut. Auch, wenn der Kapitän zu viele Chancen liegen ließ. „Natürlich schwebt das im Kopf mit, wenn man die Dinger auf dem Fuß hat und nicht nutzt. Man hat ja gesehen, dass ich kein Torjäger bin“, sagte Hector. Und auch Salih Özcan machte eine ordentliche Partie. Es gab aber auch Ausreißer nach unten.