1. Sport
  2. GA-Sportlerwahl

Wer wird GA-Sportler des Monats Februar?

GA-Sportlerwahl : Wer wird GA-Sportler des Monats Februar?

Wir suchen wieder den GA-Sportler des Monats. Nominiert für ihre Leistungen im Februar sind Konstanze Klosterhalfen, Majtie Kolberg, Chris Babb und Dario Schumacher.

Normalerweise halten gute Vorsätze für das neue Jahr nur ein paar Wochen. Spätestens nach zwei Monaten scheitern die meisten bereits. Die gesteckten Ziele scheinen zu hoch, der Weg dahin zu beschwerlich. Vier Sportler aus der Region haben im vergangenen Monat allerdings bewiesen, dass sich Disziplin und Durchhalten auszahlen: Fußballspieler Dario Schumacher schoss den Bonner SC zum wichtigen Sieg im Kellerduell, Basketballer Chris Babb ist für den Aufschwung der Telekom Baskets mitverantwortlich, Top-Läuferin Konstanze Klosterhalfen knackte nach Verletzungsproblemen den deutschen Rekord über 10 000 Meter und 800-Meter-Spezialistin Majtie Kolberg holte Bronze bei den nationalen Titelkämpfen in der Halle.

Dank dieser Ergebnisse hat sich das Quartett für die Wahl zum GA-Sportler des Monats Februar
qualifiziert. Aufgrund des Lockdowns und der geringen Anzahl an Wettkämpfen schickt der GA in diesem Monat nur vier statt der üblichen fünf Athleten ins Rennen um den Titel. Bis zum kommenden Montag, 8. März, 24 Uhr, haben die GA-Leser unter ga.de/sportlerwahl nun die Chance, für ihren Kandidaten abzustimmen.

Im vergangenen Jahr plagte Konstanze Klosterhalfen eine Überlastungsreaktion im Beckenbereich, die Läuferin aus Königswinter-Bockeroth musste Wettkämpfe absagen. Pünktlich zum neuen Jahr präsentiert sich die 24-Jährige aber wieder in Topform. Bei ihrer Premiere über 10 000 Meter brach sie nun den 30 Jahre alten deutschen Rekord von Kathrin Ullrich. Bei dem Rennen im texanischen Austin kam Klosterhalfen nach 31:01,71 Minuten nicht nur als Siegerin ins Ziel, sondern schaffte damit auch locker die Olympia-Norm.

Einen persönlichen Rekord auf der Laufbahn feierte auch Majtie Kolberg im Februar. Mit einer neuen persönlichen Hallenbestleistung sicherte sich die 21-Jährige die Bronzemedaille über 800 Meter bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund. Die Läuferin von der LG Kreis Ahrweiler kam nach 2:04,35 Minuten ins Ziel und ließ sogar die Favoritin und mehrmalige deutsche Meisterin Christina Hering aus München hinter sich.

Keine Frage: Chris Babb ist die zentrale Figur bei den Telekom Baskets. Der Königstransfer des Basketball-Bundesligisten hält gemeinsam mit Teamkapitän TJ DiLeo den Laden zusammen. Er ist früh in der Halle und er bleibt noch lange nach dem Training. Wenn man ihn während des Spiels beobachtet, ist er derjenige, der die Youngster sprichwörtlich an die Hand nimmt. Der Star ohne Allüren. Und nicht zuletzt ist er ein zuverlässiger Leistungsträger. Wenn die Baskets seine Fähigkeiten benötigen, wirft er sie in die Waagschale. Im Februar, seit Trainer Will Voigt zurück auf dem Hardtberg ist, führte der Topscorer (15,9 Punkte pro Partie) die Baskets mit vier Siegen in Serie aus dem Tabellenkeller.

Aus dem Tabellenkeller will sich auch der Bonner SC befreien. Dank Kapitän Dario Schumacher hat sich der Fußball-Regionalligist drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesichert. Der 27-jährige Mittelfeldakteur erzielte im Spiel gegen Abstiegskonkurrent Rot-Weiß Ahlen einen Doppelpack. Der Kapitän glich die Ahlener Führung per Handelfmeter zunächst aus und traf in der letzten Minute der regulären Spielzeit zum 2:1. Für den BSC war es bereits der zweite Erfolg im Februar – nach knapp drei Monaten ohne einen Sieg.