1. Region
  2. Voreifel & Vorgebirge
  3. Wachtberg

Corona: Erster Fall an Hauptschule in Wachtberg - Klasse in Quarantäne

Ganze Klasse in Quarantäne : Erster Corona-Fall an Hauptschule in Wachtberg

Zwei Wochen Quarantäne heißt es für eine sechste Klasse der Hans-Dietrich-Genscher-Schule in Wachtberg. Erst am Freitag habe die betroffene Person Corona-Symptome gezeigt.

Unschön hat die Woche für eine sechste Klasse an der Hans-Dietrich-Genscher-Schule in Wachtberg begonnen. Der Rhein-Sieg-Kreis bestätigte, dass an der profilierten Gemeinschaftshauptschule eine Person positiv auf Corona getestet worden sei. Ob Schüler oder Schülerin ließ Kreis-Pressesprecherin Rita Lorenz mit Verweis auf den Datenschutz offen. „Die ganze Klasse samt Klassenlehrerin ist daraufhin am Montag für zwei Wochen in Quarantäne geschickt worden“, so Lorenz.

Denn die betroffene Person habe erst am Freitag, also zwei Tage nach Schulbeginn, die ersten Symptome gezeigt. „Da wir deshalb einen Kontakt zu den Klassenkameraden nicht ausschließen können, hat das Kreisgesundheitsamt allen empfohlen, sich testen zu lassen“, sagte die Pressesprecherin. Allerdings sollten sie dafür erst zwischen Dienstag und Donnerstag einen Hausarzt aufsuchen, da der Virus unmittelbar nach der Ansteckung noch nicht nachweisbar ist.

Wachtbergs Bürgermeisterin Renate Offergeld erfuhr nach eigenen Angaben durch das Kreis-Gesundheitsamt von dem Corona-Fall in der Genscher-Schule. „Wir müssen jetzt die Kontaktverfolgung abwarten“, sagte sie auf GA-Anfrage. Die Eltern der anderen Klassen seien noch nicht informiert worden. „Wir wollen erst weitere Infos durch den Kreis abwarten“, so Offergeld.

Auch in Bonn und Troisdorf wurde nach Bekanntwerden von Corona-Fällen teilweise Quarantäne angeordnet.