1. Sport
  2. 1. FC Köln

Vertragsauflösung: 1. FC Köln und Koziello gehen getrennte Wege

Vertragsauflösung : 1. FC Köln und Koziello gehen getrennte Wege

Wie erwartet gehen der 1. FC Köln und Vincent Koziello ab sofort getrennte Wege. Der Vertrag mit dem Franzosen wurde aufgelöst. Koziello wechselt nach Belgien.

Nach dreineinhalb Jahren gehen der 1. FC Köln und Vincent Koziello getrennte Wege. Verein und Mittelfeldspieler lösten den bis 2022 laufenden Vertrag auf. „Wir haben uns immer offen mit Vincent über seine sportliche Perspektive bei uns ausgetauscht. So hatte er die Möglichkeit, sich frühzeitig umzuorientieren. Wir sind froh, dass er in Belgien eine neue Herausforderung gefunden hat und wünschen ihm viel Erfolg für seine Zukunft“, sagte FC-Interims-Sportchef Jörg Jakobs. Koziello wechselt zum belgischen Erstligisten KV Oostende.

Im Januar 2018 war Koziello vom OGC Nizza zum FC gewechselt. Die Ablöse belief sich damals auf drei Millionen Euro. Beim FC kam der technisch hoch veranlagte Franzose auf 27 Spiele und erzielte dabei zwei Treffer, einen in der Liga, einen im Pokal. Dennoch konnte sich Koziello beim FC nie so recht durchsetzen. In den vergangenen beiden Spielzeiten war Koziello an Paris FC und CD Nacional ausgeliehen. Das Online-Portal transfermarkt.de beziffert den aktuellen Marktwert des Franzosen auf 700 000 Euro.